Kann ein Gangster Präsident eines demokratischen Landes werden?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Erstens: Das amerikanische Wahlsystem ist etwas anders, als das hierzulande. Stimmentechnisch hätte eigentlich Hillary Clinton die Mehrheit, aber Trump hat mehr Wahlmänner und damit die Wahl gewonnen.

Trump ist außerdem die Personifikation des typischen amerikanischen Traums – und das lieben die Amerikaner. Ich will die Amerikaner jetzt auch nicht unbedingt schlecht reden, aber die Mentalität ist eine andere als hierzulande und führende Politiker müssen nicht immer Qualifikationen haben, um gewählt zu werden, sondern oftmals nur Geld haben und berühmt sein (ein Beispiel diesbezüglich: Arnold Schwarzenegger als Gouverneur von Californien). Trump hat während seines Wahlkampfs auch viele Nerven getroffen, die die Amerikaner zur Zeit plagen. Es scheint auch zu imponieren, dass er kein Blatt vor den Mund nimmt – obwohl dadurch auch einiges an Blödsinn entstanden ist. auch Hinzu sind bei Clinton einige politische Skandale gekommen (FBI-Untersuchung etc).

All das zusammen hat ihm wohl zum Wahlsieg verholfen – denken, kann man darüber, was man will. Man muss sowieso abwarten und hinnehmen, was da jetzt kommen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Gangster" ist ein umgangsprachliches, subjektiv definiertes Wort.

Ist für dich jemand ein "Gangster im Amt", der einmal bei der Arbeit Kopierpapier mitgehen lässt?

Ist jemand für dich ein "Gangster im Amt", der einmal bei der Arbeit Geld aus der Kasse stielt?

Oder ist jemand für dich erst dann ein "Gangster im Amt", wenn er ständig Dinge stielt oder gegen Regeln verstößt?

Diese Fragen würden verschiedene Personen unterschiedlich beantworten. "Gangster" bezeichnet eine korrupte oder kriminelle Person, aber der Grad der Kriminalität, der notwendig ist, um als "Gangster" bezeichnet zu werden, hängt vom Betrachter ab.

Von daher wirst du auf diese Frage ein buntes Spektrum von subjektiven Antworten erhalten, die allerdings immer mit der genauen Vorstellung vom Begriff "Gangster" abhängen. Wenn du sprachlich sauberer fragen würdest, wären die Antworten auch deutlich brauchbarer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kachada
17.11.2016, 16:34

Na ja, ein Gangstern könnte in vielen Augen schon jemand sein, der das Finanzamt betrügt oder der Schmiergelder erhält - alles Schurken nicht wahr?  

0

Es gehört ja nicht viel dazu... einen politischen Gegener als "Gangster" zu be/verurteilen....

nachdem er nun gewählt wurde bzw. noch wird...., würde dies rückbezüglich bedeuten, dass die Wahlmenschen ( ♂♀) auch "Gangster" sind, sowie das amerikanische Volk, das ihn anteilmäßig gewählt hat.....

Salopp könnte man das auch auf Putin, Erdogan, Merkel... usw... übertragen....

btw... im Vertrauen:

ALLE die mich nicht wieder erneut als Vereinsvorstand wählen wollen, bezeichne ich auch als "Nichtsblicker und Dummköpfe"....

( Scherzchen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich weiß zwar nicht was genau du mit "Gangster" meinst, aber im Prinzip kann jede*r, der über 35 und natural born citizen ist Präsident*in werden.

Auch Gangster, wobei das Problem ja bei Trump nicht ist, dass er irgendwelche Straftaten begeht, sondern dass er ein Rassist und Sexist ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kachada
17.11.2016, 16:27

Gangster können auch dunkle Ehrenmänner sein

0

Was heißt hier Gangster, in Deutschland hatten wir schon Kanzler und Bundespräsidenten, die waschechte Hitler-Faschisten waren, also mal langsam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kachada
18.11.2016, 18:35

Das ist Schnee von gestern

0

Nein.

Ein "Gangster", der nachweislich massiv gegen Strafgesetze verstößt, kann weder US-Präsident werden noch bleiben. Auch Trump würde ein Amtsenthebungsverfahren drohen.

Ich bin selber Trump-Gegner und kenne niemanden, der ihn ernsthaft als Ganster bezeichnet.

Da hast du scheinbar irgendetwas in den falschen Hals bekommen oder hörst einfach mies...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Trump ist kein "Gangster". Außerdem: du siehst doch, dass er es kann - was soll also die Frage?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kachada
17.11.2016, 16:30

Für mich ja auch nicht. Aber bestimmt für viele Trump-Hasser

0

Gegenfrage vorsichtshalber: Wie alt bist du ?!

Im Nachkriegs- Deutschland konnten sogar Nazi-Verbrecher Bundespräsidenten werden, respektive andere höchste Staatsämter bekleiden !!

Na ja, wird vermutlich bald wieder so (möglich) sein - es sind genügend hohlköpfige Neo-Nazis als würdige Nazi-Nachfolger vorhanden !!

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kachada
18.11.2016, 21:34

Gegen-Gegenfrage: Bist du ein 68er Grüne? Die sollen immer noch ihre Strampelhosen anhaben

0

Nixon und George W. Bush würden die Frage mit nein beantworten ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?