Kann ein Flummi / Gummiball dreimal gegen die Selbe Wand Springen?

3 Antworten

In der Theorie (keine Energieverluste, keine Verformung bei Wand-/Bodenberührung) kann der Flummi beliebig oft zwischen Boden und Wand hin- und herspringen.

Wenn man die Gleichungen aufstellt (Geschwindigkeit des Berührpunktes wird umgekehrt, zwischen den Berührungen Wurfparabel), erhält man als Bedingungen für eine periodische Bewegung, dass der Flummi seine gesamte Bewegung bei jeder Boden- bzw. Wandbewegung genau umkehren muss, also Richtung der Schwerpunktsbewegung und Richtung der Drehung.

(Ich meine mich zu erinnern, dass ich es vor Jahrzehnten geschafft habe, den Flummi durch Rollen zwischen den Händen beim Werfen gegen den Boden fünf- oder sechsmal hin- und herspringen zu lassen, würde es aber nicht beschwören.) Also: Flummi zwischen die Hände, Hände etwas zur Wand neigen (grob 30°), mit beiden Händen in Richtung der Handflächen schräg nach unten werfen, dabei die der Wand näherliegende Hand deutlich schneller nach unten ziehen. Erfordert viel Übung. (Vielleicht auch nur die untere Hand ziehen. Kann mich nicht mehr genau erinnern.)

Aha! Ein Experte für Flummieigenschaften- und wurftechniken, sehr interessant. :D

0

Ah... Macht eigentlich Sinn. Vielen Dank :)

0

Hä? die wand trifft der genau einmal und dann kommt der ball zu dir zurück. wtf?

Ein Flummi besteht aus einer speziellen Kunststoffmasse, die nicht nur sehr geringe Energieverluste bei elastischer Verformung hat, sondern auch einen sehr hohen Reibungskoeffizienten gegenüber den meisten Oberflächen und eine hohe Scherelastizität. Das erlaubt einem Ball aus diesem Material, von harten Oberflächen nicht nur zurückzuspringen, sondern auch seine Drehrichtung zu ändern. Dadurch springt so ein Ball völlig anders als ein "normaler" Ball.

1

natürlich wieso sollte das nicht gehen wtf bist du bekloppt

Wie denn? Kannst du mir das erklären?

1

Was möchtest Du wissen?