Kann ein etwas zu weit hinten liegender Unterkiefer die Atmung beeinträchtigen?

2 Antworten

Nein, denn der Unterkiefer hat auf die Funktion der Atmung überhaupt keinen Einfluss. Die Öffnung der Luftröhre liegt weit unterhalb des Unterkiefers und auch im Hals tritt keine Enge auf, nur weil der Unterkiefer eine Fehlstellung hat.

Ich habe auch einen weit zurückstehenden Unterkiefer, kann aber super gut atmen.

Trotzdem sollte man diese Zahn-Fehlstellung soweit möglich in jungen Jahren durch eine kieferorthopädische Behandlung korrigieren lassen, weil eine Zahnfehlstellung große Auswirkungen auf die Körperhaltung haben kann, so dass es später zu schmerzhaften Haltungsschäden im Halswirbelsäulen- und Rückenbereich kommen kann.

Alles Gute

Danke für deine Antwort.

Meine Kieferorthopädische Behandlung geht in einem Monat zu Ende.

Meine Zähne sind jetzt auch komplett richtig, nur mein Unterkiefer scheint immer noch etwas hinten zu liegen

0
@JohnGrammaticus

Besprich bitte mit Deinem Kieferorthopäden, ob die Kieferstellung inzwischen normal ist oder ob hier noch eine weitere Behandlung erforderlich ist.

Das Einzige, was in seltenen Fällen auch mal in Zusammenhang mit einer Kieferfehlstellung stehen kann, ist Schnarchen. Da kommen aber meist viele unterschiedliche Ursachen zusammen, welche das Schnarchen begünstigen. Ein Schnarchen, welches rein durch eine Kieferfehlstellung verursacht wurde, ist mir nicht bekannt und ich habe darüber im Internet auch keine Berichte gefunden.

1

Mein Unterkiefer ist auch etwas weiter hinten und ich Atme perfekt. Nein,ich denke nicht aber Google ist dein Freund :D

Was möchtest Du wissen?