Kann ein eingeklemmter HWS-Nerv zu Hör- und Sehstörungen führen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Zuerst solltest Du den Zusammenhang zwischen Zähnen und dem ganzen Organismus des Menschen kennen.

Schon Paracelsus wusste „An jedem Zahn hängt ein ganzer Mensch.
Schau mal auf die Seite:
http://www.bio-zahnmedizin.de/ganzheitliche-zahnmedizin/zahn-und-koerper/

Wenn ein Nerv eingeklemmt wird, würden die Symptome plötzlich und heftig auftreten.  Wenn auf bestimmte Nervenbereiche dauerhaft und permanent mechanischer Druck durch Fehlhaltungen oder Überbelastung ausgeübt wird, dann kann sich diese Überreizung der Nerven als lokale Nervenentzündung zeigen. Meistens zeigt sich das dann aber als Lähmung oder Durchblutungsstörung (Kribbeln). Rauschen in den Ohren? Ist Dein Blutdruck evtl. zu hoch?

Eine Nervenentzündung stellt normalerweise ein Facharzt für innere Medizin fest.

Zu dem Augenproblem habe ich folgendes gefunden: 
„Fliegende Mücken“ (Mouches volantes)
sind im medizinischen Sinne harmlos, nur ein plötzlicher Anstieg der Zahl kann auf eine Schädigung oder Krankheit hinweisen. Sind sogenannte „Rußwolken“ zu sehen oder das Auftreten von Lichtblitzen zu bemerken, dann kann eine Netzhautablösung aufgetreten sein! Also unbedingt zu Augenarzt. 

Es scheint wohl Momentan alles gleichzeitig auf Dich einzufallen ;-) 

spriday 23.10.2016, 17:18

Danke, ich werde nächste Woche auf jeden Fall einen Allgemeinmediziner aufsuchen und dem dann meine Leiden erklären. Der verweist mich dann ja wahrscheinlich zu einem entsprechenden Arzt.

1

Was möchtest Du wissen?