Kann ein ehemaliger mieter nachträglich eine Rechnung für Gartenpflege verlangen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

wenn die gartenpflege bestandteil der nebenkostenaufstellung (und von ihm unterschrieben!) war, musst du ihm keine rechnung ausstellen (eine NK ist ja auch sowas wie eine ´rechnung´, der er per mietvertrag/ unterschrift zugestimmt hat). es ist dafür unerheblich, ob du, ein student/ schüler oder ein beauftragter gärtner die arbeiten erledigt.

wie du das beschrieben hast, weiß der ex-mieter, dass du die gartenpflege gemacht hast . wenn er damit glücklicher ist, kannst du ihm ja einfach eine rechnung ohne MWST schreiben, dann ist ruhe.

dabei ist auch unerheblich, ob 2014 bereits gartenarbeit angefallen ist. die nebenkosten werden ja monatlich umgelegt (der schornsteinfeger kommt ja auch nur 1x jährlich, dennoch findet er sich in der monatl. abrechnung wieder). wenn das mietverhältnis zum 28.02. endete, fallen entsprechend für 2 monate auch die NK an, mit dem bestandteil der gartenpflege.

andere variante: wenn der ex-mieter die NK-abrechnungen einsehen will, solltest du über die letzten jahre eine aufstellung über leistungen/ material bzgl. gartenpflege (geteilt durch monate und anzahl der betr. mieter) parat haben. kannst du 1x erstellen und in jedes jahr kopieren (da freut sich der mieter, dass die kosten nicht gestiegen sind!).

aber ganz ehrlich: hier lohnt es sich weder, um 12,-- noch um´s prinzip zu streiten. wenn man alle antwortgeber hier und deren zeit umrechnet, hast du uns mehr als 12,-- gekostet :o)

trotzdem viel erfolg mit dem ´italienischen temperament´!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LostHope83 31.03.2014, 20:45

Danke für deine ausführliche antwort :) Ja ich weiß für 12€ lohnt der streit wirklich nicht, aber das zwei streithähnen zu erklären die sich absolut nicht ausstehen können ist schwierig ;)

0
baghera 31.03.2014, 22:14
@LostHope83

danke für´s sternchen - auch wenn dir die antwort wohl nicht viel weiterhilft. lasst den ex-mieter einfach auflaufen - das recht ist auf eurer seite (und die NK hoffentlich auch?)!

0
Hier geht es um einen betrag von ca.12€ den der ex-mieter nicht zahlen will, auch mit der Begründung das im Januar und Februar (ab März ist der Mieter ausgezogen) ja keine Garenpflege durchgeführt wird. Die können doch nicht plötzlich sagen das sie jetzt eine rechung wollen und die ganzen zuvor nicht. Habt ihr eine idee was wir jetzt machen sollen? Sorry für den langen Text aber diese Sache belastet mich sehr da die Ex-Mieter verwandschaft von uns sind. :(

Für 12 € macht man sich doch keinen Stress.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LostHope83 27.03.2014, 22:05

Anscheinend ja schon....😔

1
Habt ihr eine idee was wir jetzt machen sollen?

Ihm die 12 € erstatten.

Übrigens dürfen Vermieter eigene Leistungen, wie z. B. die Gartenpflege, in den Nebenkosten abrechnen.

Mehr dazu hier

http://www.lto.de/recht/nachrichten/n/bgh-urteil-vom-14-11-2012-viii-zr-41-12-vermieter-nebenkosten-abrechnung-fiktive-kosten-drittunternehmen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LostHope83 27.03.2014, 22:04

Danke für den Link 👝 verstehe ich das Urteil jetzt richtig das man für die gartenpflege dann keine Rechnung braucht?

0
anitari 28.03.2014, 07:31
@LostHope83

Richtig man listet einfach seine Arbeitsstunden a z. B. 12 € ohne MwSt auf, fertig.

0
LostHope83 28.03.2014, 07:45
@anitari

Danke das gebe ich mal so weiter... Ich wäre ja auch dafür die 12€ einfach zu erstatten denn die sind mir das ganze nicht wert....aber mein Vater ist der Vermieter und meine Paten die Ex-Mieter und dazu noch beides waschechte Italiener....beide stur da gibt so schnell keiner nach :(

0
bwhoch2 28.03.2014, 09:02
@LostHope83

Ok, verstehe. Papa will die 12 € nicht raus rücken und Onkel/Tante wollen sie nicht bezahlen. Der Familienfried ist hinüber. Das ist dann wirklich ein Problem. Da helfen dann auch keine Paragraphen.

Vorschlag für die Lösung: Demnächst ist Ostern. Besorge Dir Geschenkverpackungen in der Form von Ostereiern. Steck überall 6 € rein und schreib jedem freundliche Ostergrüße und schreib dazu, dass sie schon wüßten, wofür die 6 € sind. Wenn es ihnen dann vielleicht peinlich ist, sollen sie zusammenlegen und Dich für insgesamt für 12 € zu Eis oder Kaffee und Kuchen einladen.

0

Welcher Abrechnungszeitraum ist hier betroffen? Bedenke, dass immer grundsätzlich über einen Abrechnungszeitraum von 12 Monaten abgerechnet werden muss. Für 2014 kann also noch gar nicht abgerechnet werden. Stimmt also der AZR mit dem Kalenderjahr überein oder ist ein andrer vereinbart? Wenn ja, welcher?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
baghera 28.03.2014, 19:54

das stimmt so nicht. viele mietverhältnisse enden ´mittendrin´, z.b. nach 8 monaten innerhalb eines abrechnungszeitraumes. dann muss anteilig berechnet/ abgegrenzt werden. und von den versorgern kann man eine abschlussrechnung für den kürzeren ABZ verlangen/ erhalten.

0
albatros 31.03.2014, 02:35
@baghera

Auch bei einer unterjährigen Nutzungsdauer ist immer über 12 Monate abzurechnen, ansonsten ist die Abrechnung unwirksam.

0
LostHope83 31.03.2014, 20:46

sie sind letztes jahr zum 1.3.13 ausgezogen. Zum 1.4.13 waren gleich die neuen Mieter drin.

0

Wenn es nur um 12,--€ geht???!!! Habe auch schon einge Wohnungen vermietet.....! Jeder Schriftzug, jedes Telefonat usw. ist der Rede und des Aufwandes nicht wert! (Schon Deine Frage nicht!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?