Kann ein Deutscher Moslem werden?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja, die Staatsbürgerschaft hat nichts mit Religion zu tun. 

Ein Deutscher kann auch Buddhist, Hinduist, Jude oder sonst was werden. Du kannst konvertieren. Und selbst wenn du nicht konvertieren solltest, kann dich niemand davon abhalten, deinen Glauben zu glauben und auszuleben.

Natürlich das hat nichts mit Nationlaität zu tun sondern mit Glauben

Hallo ,
natürlich .

Warum nicht? Natürlich kannst du

Hallo,

in Deutschland herrscht Religionsfreiheit. Du kannst jeden Glauben haben, den Du haben möchtest, und wenn Du an das Fliegende Spaghettimonster glaubst.

Ich bin Muslima aus einer deutschen (nichtmuslimischen) Familie; und weshalb sollte dies auch nicht möglich sein.

Der Islam ist die wahre Religion und richtet sich an die gesamte Menschheit, unabhängig von Hautfarbe, Herkunft oder sprachlichen Unterschieden.

Der Prophet, sallAllahu alayhi wa salam, sagte: ,,Wahrlich, es gibt keine Vorzüge die ein Araber über einen Nicht-Araber besitzt, noch ein Nicht-Araber über einen Araber. Noch hat ein weißer Mensch einen Vorzug über einen schwarzen Menschen, oder ein schwarzer Mensch über einen weißen Menschen, außer durch Taqwa (Gottesfurcht)."

Allah hat uns erschaffen, damit wir ihm dienen  & dementsprechend nehmen die Menschen ihre Stellung ein (Muslim oder Kafir). Alles andere spielt absolut keine Rolle.

2. versuch

merkwürdige frage........... JEDER kann muslime werden, aber die frage dabei wäre nur, warum sollte er............:)

mal im ernst, wie kommt man auf die idee, diese antwort zu melden.....................:)

Wieso sollte er das nicht können?

Es kann sogar ein Moslem Deutscher werden.

Sicher !!!.Aber auch ein Moslem kann in ein Deutschland ein Christ werden.Und das noch ohne größere Lebensgefahr.

Die Frage ist warum er diesen Schritt rückwärts gehen sollte

Was möchtest Du wissen?