kann ein deutscher moslem in israel einreisen und in tel aviv party machen?

6 Antworten

kann ein deutscher moslem in israel einreisen und in tel aviv party machen?

Sofern er über gültige Papiere und ausreich Geld verfügt: Selbstverständlich.

am tag am strand liegen und nachts mit firls rumhängen.

Wenn die "Girls" ihrerseits Interesse haben, ist das ebenfalls kein Problem

oder wird man ihm die einreise verweigern weil er moslem ist?

Nein, die Konfession ist kein Grund für ein Einreiseverbot. In Israel leben Menschen aller Konfessionen, darunter auch Muslime, Drusen, Bahai, Buddhisten...

gab es in der geschichte leute die muslime waren und in israel eingereist sind?

Natürlich, darunter Geschäftsleute, Touristen, Pilger....viele Muslime arbeiten auch dort.

Nein, die Einreise ist Muslimen nicht verboten. Nur Menschen aus bestimmen Ländern dürfen nicht einreisen. Eine muslimische Schwester, eine Deutsche, war vor, Kurzem erst in Israel.

Was den Rest betrifft: ein wahrer Muslim macht keine Parties und hängt zu keiner Tageszeit mit girls ab.

Steht jetzt mittlerweile in detuschen Pässen, welcher Relgion man angehört?

Oder hat die Umma eigene Personalausweise und Pässe rausgebracht - sozusagen islamsiche oder muslimsiche?

Mich wundert so manches nicht mehr.

Wenn man ein Visum für Israel hat, dort einreisen kann - kann man auch irgendwo Party machen.

Nur Arun K. - mit all seinen GFN-Accounts, der darf da nicth einreisen - der hat im Pass stehen: Troll.

Was möchtest Du wissen?