Kann ein Deutscher ein russischer Praesident werden?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Gérard Depardieu oder Edward Snowden könnten in dem Moment russischer Präsident werden, in dem sie zehn Jahre in Russland leben (Snowden bräuchte zusätzlich einen russischen Pass). Dabei ist es nicht notwendig, zehn Jahre russischer Staatsbürger an, es kommt auf den Wohnort an.

Ist also theoretisch möglich, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, er musste nur russischer Staatsbürger sein, ü35, und seit mindestens 10 Jahren in Russland wohnhaft.

Einen deutschem Minister hatten wir auch vor nicht all zu langer Zeit. German oder Herman Gräf leitet zur Zeit die grösse Bank Russlands.

In Russland leben immer noch viele Russlanddeutsche, über die hier auch oft gefragt wird. Warum sollte nicht einer von ihnen Präsident werden eines Tages?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Voraussetzungen nach der Russischen Verfassung, Artikel 81, Abs. 2 :

Zum Präsidenten der Rußländischen Föderation kann ein Bürger der Rußländischen Föderation gewählt werden, der nicht jünger als 35 Jahre ist und seit mindestens 10 Jahren ständig in der Rußländischen Föderation lebt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schon längst geschehen.

Der Dresdner Jungkommunist Walter Budinski

schloß sich früh dem Ministerium für Staatssichrheit der DDR an und wurde später von Mielke zum KGB der Sowjetunion "delegiert", blieb aber noch eine Weile in Dresden als "Wladimir Putin".

Seine zwischenzeitliche Einbürgerung nach Rußland machte ihm den Weg ins Präsidentenamt frei.....

PS: Wundert sich denn niemand über seine tollen Deutschkenntnisse ???

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?