Kann ein Blitzer übernommen werden?

...komplette Frage anzeigen

15 Antworten

Es kann ein Bildabgleich geben, da kann man sich nie sicher sein, es kann aber auch gut gehen...

Aber wie ich mitbekommen habe ist der Halter dein Papa... Dann bekommt er den Anhörungsbogen und wenn er raufschreibt das dein Onkel gefahren wäre würde es sehr wahrscheinlich klappen... Das sich dein Vater (wieder besseren wissens), mit der Aussage das dein Onkel gefahren ist, strafbar macht brauche ich dir sicher nicht zu sagen...

DannykB 16.12.2014, 20:21

Ok ich bin schonmal sehr dankbar über die aussage ! Mein onkel sagte er würde das von sich aus ausfüllen und machen

Nur ich bin ja auf dem bild geht das trotzdem ?

0
archilles66 05.01.2015, 15:03
@DannykB

Vielleicht... man kann es ja probieren und wenn man erwischt wird sollte man doch mit einer guten Ausrede durchkommen... Zumal... wenn es nix dolles war - d.h. außerhalb des Fahrverbot´s - dann sollte es auch nicht unbedingt die Nachforschung geben...

vielen Dank für den Stern... ;-))

0

Theoretisch ist das möglich. Halte ich aber für fragwürdig. Und wenn das rauskommt, kannste richtig Schwierigkeiten kriegen (siehe auch: https://www.bussgeldkatalog.org/punkte-verkaufen/). An deiner Stelle würde ich erstmal abwarten. Wenns unter 21 km/h zu schnell war, dann kannste deine Strafe auch selbst zahlen. Wäre in der Probezeit ja nur ein B-Verstoß, weshalb da dann keine weiteren Konsequenzen auf dich zukommen würden.

DannykB 15.12.2014, 19:16

Mein problem ist hatte damals beim a1 führerschein eine nachschulung zählt das für auto mit oder ist das nicht weiter relevant

0
Also kann ich auf dem Zettel seine daten angeben ?!

Davon würde ich abraten, damit machst du dich strafbar wegen falscher Verdächtigung (§ 164 StGB).

Außerdem wäre ich mir nicht so sicher, ob da nicht doch ein Lichtbildabgleich gemacht wird nach dem Motto: "Der Fahrer sieht aber noch sehr jung aus, und dann ist er mehr als 21 km/h drüber. Da schauen wir doch mal genauer nach." Zumindest wird jedes einzelne Blitzerfoto zu Beginn des Verfahrens angeschaut, darauf kannst du dich verlassen. Und bei dieser Betrachtung bemerkt man ja schon ein junges Gesicht. Ob beim zweiten Mal, wenn der angebliche Schuldige sich zu erkennen gibt, noch ein zweites Mal nachgesehen wird, hängt wohl vom Einzelfall ab, ob der Altersunterschied nicht besonders krass ist.

Wenn so etwas auffällt, kann man das Foto mit deinem Ausweisbild vom Bürgeramt abgleichen oder man schickt eine Streife bei dir oder in der Nachbarschaft vorbei und fragt sich durch, wer das denn auf dem Bild sein könnte. Sicher kannst du dir jedenfalls nie sein, ob diese Trickserei nicht doch auffällt.

Also ich war der fahrer , das auto ist auf meinen vatter zugelassen und mein onkrl würde das ganze für mich übernehmen wollen , Es wahren ca 28 zu viel da ich das eingangsschild im dunklen nicht gesehen habe Ich bin als einziger fahrer eingetragen

Ist das Auto auf Dich zugelassen? - Dann wird es aber schwierig werden mit den Angaben über den Onkel. Du bekommst schließlich ein astreines Foto. Und da werden die Behörden dann schon überprüfen, ob es plausibel ist, dass es Dein Onkel sein könnte... Wenn die da Zweifel haben, bekommst Du auch noch anderen Ärger...

DannykB 15.12.2014, 10:49

Also ich war der fahrer , das auto ist auf meinen vatter zugelassen und mein onkrl würde das ganze für mich übernehmen wollen , Es wahren ca 28 zu viel da ich das eingangsschild im dunklen nicht gesehen habe Ich bin als einziger fahrer eingetragen

0

normal schon glaube ich... wenn dein Onkel angibt (oder besser gesagt du angibst) das du nicht gefahren bist, sondern er, geht das normalerweise auf sein Konto. Außer wenn es 100% ersichtlich ist auf dem Bild das DU es warst....

LG

Wenn dein Onkel sicher ist, dass er auf dem Foto ist und dass in Wahrheit er gefahren ist, dann ist das doch seine Sache. Du solltest ihm da auf keinen Fall widersprechen und nirgendwo auf der Welt behaupten, du wärest es gewesen!!!!!!!!

theoretisch geht dass wenn auf dem Bild nicht eindeutig zu erkennen ist wer gefahren ist oder das Auto auf jemand anderen zugelassen ist

DannykB 15.12.2014, 10:49

Also ich war der fahrer , das auto ist auf meinen vatter zugelassen und mein onkrl würde das ganze für mich übernehmen wollen , Es wahren ca 28 zu viel da ich das eingangsschild im dunklen nicht gesehen habe Ich bin als einziger fahrer eingetragen

0

hallo

wenn das kfz auf onkel zugelassen ist , bekommt er die post und gut ist es .. ist es auf dich zugelassen , würde ich strengstens von abraten , weil die netten herren dann dein passbild zu rate ziehen und dich somit überführen werden , was deine lage nur verschlimmert

gruss

DannykB 15.12.2014, 10:51

Also ich war der fahrer , das auto ist auf meinen vatter zugelassen und mein onkrl würde das ganze für mich übernehmen wollen , Es wahren ca 28 zu viel da ich das eingangsschild im dunklen nicht gesehen habe Ich bin als einziger fahrer eingetragen

1
koenigstiger196 15.12.2014, 11:00
@DannykB

dann lass einfach deinen fater bezahlen , dann rede mit papa darüber , und als einziger fahrer eingetragen , so etwas gibt es nicht .. nur seitens der versicherung eventuell

wie gesagt , wer ehrlich durchs leben geht , kann ruhigen gewissens schlafen

0

Das funktioniert nicht immer. Wenn auf dem Bild eindeutig erkennbar ist, dass nicht dein Onkel der Fahrzeugführer war, wird das rauskommen und weitere Konsequenzen für dich / ihn haben.

was will er übernehmen? Das Bußgeld? Das wäre okay. Oder aber will er die Schuld auf sich nehmen?

Wenn ja, das kann ganz schön nach hinten losgehen und es würde nur schlimmer für Dich werden.

Will ja eigentlich nicht den Moralischen raushängen lassen aber wie wäre es mal zu dem Mist zu stehen, den man verzapft?

Hi! Das geht. Solange ihr keinen pfiffigen Dorfpolizisten habt, der weiß wie dein Onkel aussieht, ist das kein Problem.

DannykB 15.12.2014, 10:37

Also werden die bilder nicht verglichen oder ähnliches ?! Ich mein gut er siht ja aus wie mein vatter und das auto ist ja theoretidch auf meinen vatter zugelassen

0
pikachulovesbvb 15.12.2014, 10:40
@DannykB

Hi!

Wenn du nicht 50 km/h zu schnell warst ist das eine normale einfache "fast automatische" weiterleitung von Bußgeld. Für die Behörden lohnt da klein Vergleich.

Noch einfacher wäre es wenn du das ganze deinen Vater machen lässt. Dann ist das ganze Thema noch fixer vom Tisch.

0
DannykB 15.12.2014, 10:48

Ja aber er bekommt nen riesen "kragen" deswegen will ich es meinen onkel machen lassen

0
pikachulovesbvb 15.12.2014, 10:50
@DannykB

Mitbekommen wird er es so oder so, da die Bußgeld Forderung zu Händen deines Vaters geschickt werden (Da das Auto auf ihn angemeldet ist) und Ohne seine Zustimmung kann dein Onkel das sowieso nicht übernehmen ;)

0
DannykB 15.12.2014, 10:50

Naja aber er füllt das ja alles aus (onkel ) dann bekommt der doch nochmal post oder ?

0

wenn es nicht über 21 km/h nach Abzug der Toleranz ist, wollen die gar keine Fahrerangaben ;)

DannykB 15.12.2014, 10:49

Also ich war der fahrer , das auto ist auf meinen vatter zugelassen und mein onkrl würde das ganze für mich übernehmen wollen , Es wahren ca 28 zu viel da ich das eingangsschild im dunklen nicht gesehen habe Ich bin als einziger fahrer eingetragen

0

Du bekommst einen Zettel und da machst du Wiederspruch und schreibst rein das dein Onkel gefahren ist.

Du sollst Verantwortung übernehmen und nicht anfangen zu betrügen.

Was möchtest Du wissen?