Kann ein bereits unterschriebens Dokument beglaubigt werden (Unterschriftenbeglaubigung)?

4 Antworten

Dafür ist es zu spät. Da geht nur original. Ein Anwalt hätte sich vor Unterschrift von der Identität überzeugen und bei der anschließenden Unterschrift dabei sein müssen.

So kann er sich ja nicht sicher sein, dass die Unterschrift nicht doch gefälscht ist. Besonders, wenn der Unterzeichnende gar nicht dabei ist. Vielleicht geht es, wenn der mitkommt und nochmals - ggf nur zur Absicherung des Anwalts - bezeugt und bescheinigt, dass es seine Unterschrift ist.

Oder er geht mit und unterzeichnet in Anwesenheit des Anwalts einfach nochmal

Gruß S.


Du kannst beispielsweise eine Fotokopie des gesamten Dokumentes beglaubigen lassen.

Wenn du deine Unterschrift beglaubigen lassen willst, dann mußt du deine Unterschrift vor der anwesenden, beglaubigenden Person (z.B. Notar) leisten.

Übrigens mußt du deinen Personalausweis vorzeigen!

Hey reylita

Der Notar beglaubigt nur bei persönlicher Anwesenheit desjenigen der unterschrieben hat. Man muss in Anwesenheit des Notars unterscheiben. 

Du kannst das nicht für andere regeln-und das ist auch gut so! 

Was möchtest Du wissen?