Kann ein Bausparvertrag für andere Zwecke genutzt werden?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kenne es so: Wenn der Vertrag zur Hälfte angespart ist und zugeteilt ist, dann könntest du eine Wohnung oder Haus damit finanzieren. Aber wenn nichts anderes im Vertrag steht, kannst du den Vertrag auch ruhen lassen und nichts einzahlen (formlose Mitteilung an die Bausparkasse "Abbuchungen bitte einstellen") und später wieder verwenden....Man könnte den Vertrag auch ganz beenden und sich das eingezahlte Geld auszahlen lassen. Hier wird es aber schwierig, falls diu Arbeitgebersparzulagen oder Bausparprämien genutzt hast (Rückzahlung). Frage deinen Vertreter, der dir diesen Vertrag verkauft hat, die Provision hast du ihm dafür ja auch bezahlt (Abschlußgebühr)

Nachtrag: Verwendung für andere Dinge (z.B. Auto-Kredit) geht wohl nicht, da der Immobilienbetreff (Haus,Wohnung u.a.) belegt werden muß

0

Hallo, wenn der Vertrag zugeteilt ist, darf das Bauspardarlehen nur für wohnwirtschaftliche Maßnahmen verwendet werden. Wenn Ihr Bausparkassenvertreter eine Verwendung auch z.B. für ein Auto bestätigt, sind Sie aussen vor und der Vertreter übernimmt die Haftung. Ein Zuteilungsdarlehen kann auch in der Regel bis 30.000€ Risiko ohne Besicherung ausgezahlt werden (sofern die Bonität und Schufa passen). Das Guthaben können Sie sich auszahlen lassen, sofern keine Wohnungsbauprämie beantragt wurde oder die Bindungsfrist vorüber ist.

Dafür ist ein Bausparvertrag eigentlich nicht da.... das sollte deshalb wohl nicht klappen.
Obwohl..... Die Berater von der * haben mir mal gesagt:

"Nutzen sie doch das Bauspardarlehen, gönnen sie sich was... ein Auto oder so....."

So im Nachhinein war das schon sehr seltsam. Also frage Deinen Berater.

Einzahlungslimit bei LBS Bausparvertrag

Liebe Experten,

ich habe bei der LBS einen Bausparvertrag mit einer Bausparsumme von 7.000€ und einem monatlichen Einzahlungsbetrag von 50€ laufen. Heute erhielt ich ein Schreiben, in dem mir mitgeteilt wurde, dass in diesem Jahr ein jährliches Einzahlungslimit von 5% der Bausparsumme eingeführt wurde. Da ich nicht ganz unvorbereitet zum Beratungsgespräch gehen möchte, wollte ich eure Meinung dazu hören. Was würdet ihr machen? Darauf bestehen, dass die alten Konditionen bestehen bleiben? Den Beitrag entsprechend verringern? Den Vertrag ganz auflösen? Oder verstehe ich das alles falsch, und meine Sorgen sind unberechtigt?

Danke schon im Vorraus, ich freue mich über jede Meinung, Stefan

...zur Frage

Bausparvertrag und Sonderzinsen?

Hallo! Ich habe eine Frage zu bestehenden Bausparverträgen. Nächstes Jahr ist mein Bausparvertrag zuteilungsreif (Hälfte der Bausparsumme angespart) - fallen mit Zuteilungsreife die Sonderzinsen automatisch weg? (damals sehr attraktiv - 4 %) Lt. AGB in meinem Vertrag (BHW) wollen sie die mit Zuteilungsreife streichen - ist dies so rechtens? In Foren habe ich gelesen, dass viele Bausparer einfach nicht reagieren und den Vertrag weiter besparen. Weitere Frage: Ist es möglich, bestehende Bausparverträge mit einer höheren Bausparsumme aufzustocken? Bislang wollte mich immer zum Neuabschluss eines Bausparvertrages drängen, natürlich mit einer extrem hohen Abschlussgebühr....

...zur Frage

Kann man bei einem Bausparvertrag eine Zinsanpassung verlangen?

Der Bausparvertrag wurde 07/2009 zugeteilt und läuft noch 40 Monate. Ist eine Anpassung bei Bausparverträgen möglich? Danke.

...zur Frage

Hat noch jemand einen Bausparvertrag bei Wüstenrot, nennt sich LeoRun?

Ich habe mir meinen Bausparvertrag jetzt schon dreimal durchgelesen. Ist das richtig, dass ich bei einer Kündigung auch noch löhnen muss? Da steht bei mir, dass bei Kündigung sie sich vorbehalten, mir 1,6 % der angesparten Bausparsumme abzuziehen. Ist das wirklich so bei o.g. Bausparvertrag? Hat da jemand Erfahrungswerte? Ist es korrekt, dass man 6 Monate warten muss, bis das Geld endlich zugeteilt wird? Wer hatte schon mal so diesen Bausparvertrag, hat ihn gekündigt und weiß da genau Bescheid? Mein Bausparvertrag läuft jetzt seit 2002 und wir haben fast 7.000,-- Euro angespart, Da steht konkret: Bausparsumme 20.000,-- (mind. 6.000,-- Euro) und jetzt teilt mir doch der Sachbearbeiter mit, dass der noch nicht zuteilungsreif sei. Da stimmt doch was nicht, ich habe das Gefühl, die wollen uns hier hinhalten. Bitte keine Hinweise, einen Bausparvertrag kündigt man nicht vorab. Wir brauchen ein neues Auto und eh ich jetzt einen Kredit aufnehme....

...zur Frage

Bausparvertrag - zu hohe Gebühren?

Hallo,

habe einen Bausparvertrag bei der Schwäbisch Hall in einer Bankfiliale abgeschlossen. Dort habe ich den Fuchs junge Leute Tarif bekommen. Nach der Bausparsumme wurde ich nicht gefragt, die wurde auf 20.000€ festgelegt. Nun habe ich erst gelesen das die Gebühren abhängig von der Bausparsumme sind, in dem Fall 1%, also 200€. Von der Beraterin wurde mir gesagt das diese Gebühr fix wäre und ja durch die staatliche Zulage sowieso getilgt wird. Einzahlen tue ich monatlich meine VL von 40€.

Habe ich mich hierbei übers Ohr hauen lassen

...zur Frage

Kann ich meinen Bausparvertrag für einen Autokauf beleihen?

Kann ich meinen Bausparvertrag, mit bislang 2000 Euro für einen Bausparvertrag beleihen oder geht das unter keinen Umständen für einen Autokauf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?