Kann ein Atom eine Gamma Strahlung mehrmals durchführen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Gammastrahlung im Zusammenhang mit der Radioaktivität tritt nur dann auf, wenn das Atom nach einem Alpha- oder Betazerfall energetisch angeregt ist (nukleares Isomer) und diese Energie anschließend in Form von Gammastrahlung aussendet, während sich das Atom "entspannt". Somit wird es keine weitere Strahlung ohne Anregung geben (wo soll die Energie auch herkommen?).

Einen korrekten Ansatz sehe ich allerdings in deiner Frage. Das Nuklid ist ja in ein anderes zerfallen. Somit kann das neue Nuklid ebenfalls instabil sein und später zerfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Zerfallsreihen. Da kannst du nachschauen, welche Isotop eines Elements mit welcher Strahlung zu was zerfällt. Häufig ist auch nach einem Zerfall das Atom noch kein Stabiles Isotop und kann noch weiter zerfallen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Zerfallsreihe

Beim abgeben von Gammastrahlung stabilisiert sich nicht der Kern, es springen die - nach einem alpha oder beta Zerfall ggf. stark angeregten - Elektronen zurück in einen weniger angeregten Zustand und geben Elektromagnetische Strahlung ab.

Ac-228 zerfällt beispielsweise mit beta-Strahlung nach Th-228, das dann Gammastrahlung abgibt und später alpha-Strahlung abgibt wenn es weiter zu Ra-224 zerfällt.

Prinzipiell ist Gammastrahlung nur sehr hochenergetische Elektromagnetische Strahlung. Wenn Du das Atom stark genug anregst kann es auch noch mal Gammastrahlung abgeben, ohne das sonst was passiert. Du mußt halt über 200 keV kommen, damit man es so nennt :-D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?