Kann ein Asket jemals Selbstverwirklichung nach der Maslowschen Bedürfnispyramide erlangen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Maslow hat die Bedürfnispyramide so unterteilt, dass viel Spielraum ist. Jeder Mensch muss seine Bedürfnisse selber für jeden Entwicklungsstand formulieren. Für den einen ist Karierre berufliche Erfüllung, dem anderen genügt es schon eine Arbeit an sich zu haben um diese Stufe zu erreichen. Sex ist nicht für jeden Menschen wichtig. Vielen ist innere Nähe, Vetrautheit, Liebe und ähnliches wichtiger, deshalb kann das nicht so pauschal gesehen werden......

Indigo82 09.07.2011, 18:24

Ich ging davon auf, dass alle Bedürfnisse auf dieser Ebene erreicht werden müssen (bei den Grundbedürfnissen = Essen, Schlaf, etc) Dass die Pyramide auf die individuellen Bedürfnisse der Person zugeschnitten ist, war mir nicht bekannt.

Danke für die Antworten!

Gruss

0
Neothea 09.07.2011, 18:32
@Indigo82

Nein, kann ja nicht gehen, da jeder Mensch einen anderen Schwerpunkt setzt. So kann einem Menschen Essen sehr wichtig sein, so dass er vier mal am Tag isst, dem anderen Menschen reicht es einmal. Genau wie die genannte berufliche Erfüllung und Familie...

0
Indigo82 09.07.2011, 18:47
@Neothea

Aber wenn du deinen Schwerpunkt nicht setzen kannst, sondern zum Sein dazugehört? Schlaf zum Beispiel. Jeder benötigt Schlaf. Also auch zwanghaft notwendig für die Pyramide?! Nach Freud ist der Mensch doch ein triebgesteuertes Wesen. Also könnte man doch sexuelle Triebe auch als Teil von uns ansehen und somit notwendig?

Ich glaub, dass ist das falsche Forum dafür! :D

0
tapri 09.07.2011, 19:31
@Indigo82

ich bin auch der Meinung, dass es nur um die "Grundbefriedigung" des einzelnen geht. Jeder für sich seine bedürfnisse in jedem Seqment. Denn da sind soch die Unterschiede. Ein Mensch in einem armen Land wo es kaum essen gibt, und nur immer mal wieder Arbeit für einen Tag, der ist glücklich mit einer schale Reis am Tag und 1 tag Lohn. Damit ist er befriedigt und er kann zur nächsten Stufe gehen. Gib hier mal jemandem ne Schüssel Reis und lass ihn 1 tag arbeiten. glaube mir, er ist weder mit deim einen noch dem anderen zufrieden, also "Ziel" nicht erreciht. Genauso ist es mit Sex.Unterschiedliche VBedürfnisse, und "kein Sex zu haben" kann doch ein Bedürfnis sein, das man hat......also stufe erreicht mit KEIN Sex

0

Doch wieso nicht? die sozialen Bedürfnisse bestehen auch aus durchaus erweiterten Dingen des Lebens. Sexualität ist doch nur ein Punkt. LG

Was ist Selbstverwirklichung?

Meiner Meinung nach ist es das Erkennen, Verstehen und Leben des eigenen Selbst, das heißt: frei sein von jeglichem bewusssten und unbewussten Wissen/Glauben (Gedankenkonstrukte), die daran hindern, das was man selbst ist, auch bedingungslos zu leben. Dazu gehört auch die Erkenntnis, dass ich nicht dieser Körper bin, sondern einen Körper habe.

Wenn nun in diesem Leben sexuelle Enthaltsamkeit, eine asketische Lebensweise, mein Weg ist, dann ist es genau das, wie ich mein Selbst verwirkliche.

Der "Fehler" ist nur der, dass andere schauen und sagen:

Oh... er hat asketisch gelebt und das hat ihn ans Ziel gebracht (kann natürlich auch jede andere Lebensweise sein)... Ich mach das jetzt auch so...

So geht es aber nicht. Denn jeder hat seinen ganz eigenen Weg und was den einen antreibt, ist für einen anderen der völlig falsche Weg.

Ach, ein Asket ist dieser Mensch doch nur in diesem Leben; in seinen vielen vorigen Leben hat er alle anderen Bedürfnisse ja bereits wahrgenommen.

Sexualität ist eben für einen Asketen kein soziales Bedürfnis.

Was möchtest Du wissen?