Kann ein Arzt rausfinden ob man raucht?

16 Antworten

Ja das kann er problemlos z.B. mit einem Bluttest und man sieht es normal auch an der Lunge beim Lungenfuktionstest oder auf dem Röntgenbild. Aber warum sollte er das wollen?

Google informationshalber mal mit

junge raucher sterben

.

Wenn Du grad geraucht hast, stinkst Du danach.

Wenn er gezielt nachforscht, könnte er Dein Blut auf Cotinin untersuchen lassen. (Coptin ist ein Abbauprodukt von Nikotin.)

.

Wenn Du schon Schäden an Deiner Lunge hast (Rauchen ist ja nicht unbedingt eine Erholung für die Lunge), könnte er beim Röntgen möglicherweise was erkennen.

.

Gute Infos kriegst Du, wenn Du diese Frage eines aufhörwilligen 16-Jährigen liest und meine dreiteilige Antwort. - Folge geduldig den Google-Hinweisen.

.

Ich kann einfach nicht aufhören zu rauchen..

Auch dies ist wichtig zu wissen, google bitte mit:

pressetext tabak tausendmal radioaktiver als blätter von tschernobyl

.

Wenn Du Dich schon entschließt, Deinen Körper derart zu schädigen, solltest Du wenigstens genau wissen, was Du da machst.

.

Erst nach echter Information bist Du frei in der Entscheidung über Deine Handlung: rauchen oder nicht-rauchen.

Nur, wenn er für solch einen Test beauftragt ist (denn den muss ja auch wer bezahlen)!

Bei normalen Standarduntersuchungen findet er das nicht raus.

Ja, müsste er eigenlcih schon können. Durch's rauchen werden ja organe geschädigt und da müsste der das ganz einfach feststellen können.

ja das kann er in der tat er merkt es an deiner stimme oder wenn ein in dein hals reinguckt oder an denn lungen wenn man oft hustet oder an der lunge oder wenn es so richt es gibt viele sintomme aber er merkt es sowie so egal wie er es macht.

ich hoffe ich konnte dir damit weiter helfen.

Was möchtest Du wissen?