kann ein Arzt nach verolgen inwelcher Apotheke man ein Methadon Rezept abgegeben wurde

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dein Arzt vermutlich nicht aber die Krankenkasse. Denn die bekommt die Rechnung und kann dann den Arzt benachrichtigen, die Zahlung verweigern oder das Geld von Dir zurückfordern.

  1. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass ein "verlorenes" unabgestempeltes Methadonrezept ausgerechnet von einem Methadon-, Heroin- oder Opiate-User gefunden und eingelöst wird.

  2. Bei der Krankenkassen-Abrechnungsstelle fällt spätestens auf, dass für ein Rezept doppelt Kosten geltend gemacht werden. Das wird dann bis zum ausstellenden Arzt zurückverfolgt. Also auch bis zu Dir, denn jedes Metha-Rezept trägt einen Code, weil es sich um ein reguläres (staatliches) Drogenprogramm handelt, das durch das BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) verwaltet wird.

  3. Besch*ss kann zum Ausschluss aus dem Programm führen.

Was möchtest Du wissen?