Kann ein Arzt mich bei meinen fußbruch rückwirkend krank schreiben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich denke mal, das dich kein Arzt über 3 Wochen rückwirkend krankschreiben wird. Wenn dann allerhöchstens mit Glück 1-2 Tage, aber nicht über einen so langen Zeitraum...

Was du versuchen könntest, eine Bescheinigung zu bekommen, wo der Arzt in etwa abschätzen kann, wann der Unfall passiert ist. Das kann man ja in etwa am Bruchverlauf erkennen, wie lange er in etwa her ist...

lg, jakkily

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bosshaftig 19.12.2015, 03:22

er weiß wan der bruch passiert ist hat eine kopie vom krankenhausbrief eann die op war etc,.

0

Hierzu sagt § 5 der Richtlinien über die Beurteilung der Arbeitsunfähigkeit ganz unmissverständlich Folgendes:

(3) Die Arbeitsunfähigkeit soll für eine vor der ersten ärztlichen Inanspruchnahme liegende Zeit grundsätzlich nicht bescheinigt werden. Eine Rückdatierung des Beginns der Arbeitsunfähigkeit auf einen vor dem Behandlungsbeginn liegenden Tag ist ebenso wie eine rückwirkende Bescheinigung über das Fortbestehen der Arbeitsunfähigkeit nur ausnahmsweise und nur nach gewissenhafter Prüfung und in der Regel nur bis zu zwei Tagen zulässig

In der Praxis bedeutet dies, dass eine Rückdatierung, die allein auf Angaben des Patienten beruht, nicht gestattet ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt kann erst ab dem Tag krank schreiben, an dem Du dort vorstellig wurdest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bosshaftig 18.12.2015, 01:29

ok also nicht mehr rückwirkend denn gehe ich morgen hin ist zwar schon zu spät aber meine arbeit weiß bescheid nur wegen dem krankengeld mach ich mir gedanken mal sehem

0
sneferu 18.12.2015, 08:57
@Bosshaftig

Das kann tatsächlich zum Problem werden, denn als Krankengeldempfänger bist du verpflichtet, die Folge-AU, bzw. den Auszahlungsschein zeitgerecht vom Arzt ausfüllen zu lassen und der Krankenkasse vorzulegen. Tust du dies nicht, droht dir die fristlöose Kündigung deines Versicherungsvertrages und der Verlust der Krankengeldzahlung.

0

Warum fängst du jetzt wieder von vorne an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt kann rückwirkend eine Krankmeldung / ein Attest ausstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Aren89 18.12.2015, 01:44

Aber keine 3 Wochen höchstens 3Tage in nem Ausnahmefall

0
sneferu 18.12.2015, 08:52

Das darf ein Arzt nur in einem begründeten Ausnahmefall, welcher hier offenbar nicht vorliegt.

0

Leider hast Du Dich nicht bei  mir gemeldet. Statt dessen stellst Du Deine Frage wieder erneut. Was soll das?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Bosshaftig 19.12.2015, 03:24

das war eine frage über mein fußbruch nicht über das andere thema :)

0
Bosshaftig 20.12.2015, 03:16

am fuß jezt lngsam wieder ja

0

Was möchtest Du wissen?