Kann ein Arzt eine Bänderdehnung beweisen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ja. Eine Bänderdehnung oder ein Bänderriss lässt sich mit verschiedenen bildgebenden Verfahren darstellen. In der orthopädischen Praxis wird meist ein Ultraschallgerät genutzt, mit dem der Orthopäde Bandverletzungen oberflächlich liegender Bänder (wie beispielsweise am Sprunggelenk) gut sehen kann. Tiefer liegendere Bänder wie beispielsweise die Kreuzbänder im Knie sind besser mit einer Magnetresonanztomografie (MRT) darstellbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?