Kann ein Arzt ein Rentenverfahren beschleunigen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ja durch einen schnellen und ausführlichen sowie aussagekräftigen  Befundbericht bzw. Gutachten.

Zumindest ist es sehr hilfreich, wenn der Arzt im Vorwege einen sehr ausführlichen Bericht / Befund erstellt.

Hallo Hotot,

Sie schreiben:

Kann ein Arzt ein Rentenverfahren beschleunigen?

EU-Rente

Antwort:

Die von Ihnen verwendete Abkürzung (EU-Rente) bezieht sich auf die in der DRV zum 31.12.2000 abgeschaffte Erwerbsunfähigkeitsrente!

Seit 1.1.2001 gibt es in der DRV nur noch die Erwerbsminderungsrente!

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/cae/servlet/contentblob/232616/publicationFile/49858/erwerbsminderungsrente_das_netz_fuer_alle_faelle.pdf

Ein Arzt hat keine direkte Einflußnahme auf die Dauer eines Rentenverfahrens, denn die Entscheidungen werden entweder ausschließlich durch die zuständige DRV-Abteilung oder aber durch das zuständige Sozialgericht getroffen!

Allerdings kann ein aussagefähiger, glasklarer, detaillierter Arztbericht/Entlassungsbericht zu einer schnelleren Entscheidungsfindung beitragen!

Beste Grüße, viel Erfolg und betmögliche Gesundheit

Konrad

Nein, der Arzt kann nur über den derzeitigen Gesundheitszustand Auskunft erteilen.

Was möchtest Du wissen?