Kann ein Arzt anhand eines Blut Tests herausfinden ob man Blutkrebs hat?

3 Antworten

Hallo FlooZoom, 

im Normalfall kann man anhand eines Bluttests erkennen, dass etwas mit dem Blut nicht stimmt. Um die Krankheit dann aber als Leukämie zu diagnostizieren müssen noch andere Tests gemacht werden (z,B. Knochenmarkpunktion). 

Es gibt allerdings unterschiedliche Formen von Leukämie und vor allem wenn der Krebs noch nicht weit fortgeschritten ist, kann man die Krankheit nicht allein anhand eines Bluttests diagnostizieren. 

LG lauracon

Ja. Dem Arzt fallen beim Testen nämlich Veränderungen des Blutes auf, deshalb kommt es auch häufig vor dass Menschen eine Diagnose bekommen obwohl sie gar nicht damit gerechnet haben, weil sie sich eigentlich wegen was ganz anderem testen gelassen haben.

Um sicher zu gehen werden aber noch weitere Tests gemacht, etwa eine Untersuchung des Knochenmarks.

5

ok dann ist bei mir alles gut :)

1
36

Das hängt aber davon ab, wie weit fortgeschritten der Krebs bereits ist, nehme ich an.

0

Ja, das ist die einzige Krebsart, die man bei einem ganz normalen Blutbild sehen kann.

Der frühere Außenminister Guido Westerwelle erhielt die Diagnose "Leukämie", als er für eine Knie-Operation voruntersucht wurde.

Leukämieprävention Blutspende? Leukämie Blut Blutspender DRK Blutkrebs, Blutuntersuchung Medizin

Hallo,

meine Freundin hat vor einem Jahr ihren Stiefvater an AML (akuter myoloischer Leukämie) verloren und seitdem Panik, eines Tages selbst diese Krankheit zu bekommen (aufgrund fehlender Verwandtschaft hat sie zwar kein höheres Risiko, aber die Angst ist natürlich da)

Sie lässt regelmäßig ihr Blut kontrollieren (3x im Jahr), doch hat sie trotzdem noch Angst, dass es irgendwann zu spät sein könnte (bei ihrem Stiefvater muss es sehr schnell gegangen sein)

Meine Idee war dann, dass sie sich doch als Blutspenderin eintragen lassen kann und regelmäßig spenden soll, so tut sie gutes (ihr Blut ist wie gesagt nicht durch Verwandtschaft belastet) und das Blut wird doch auch vom DRK oder der durchführenden Organisation überprüft oder?? Ich hoffe zumindest, also HIV und sowas testen die ja, dann doch zu 100% auch die Leukozyten und weiteren blutwerte wie bei ner normalen blutabnahme oder? Und ich denke, wenn dann was ist, würden die sich doch an den Spender wenden bzw den Hausarzt informieren oder?

War das ne gute Idee in jemanden zu beruhigen und dabei gutes zu tun, oder kennt sich jemand hier aus und sagt mir, dass das Blut nicht darauf getestet wird oder die einen dann nicht informieren würden??

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?