Kann ein Armbrustbolzen einen Menschen töten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mit einer Armbrust selbst kenne ich mich nicht aus, allerdings mit mittelalterlichem Bogenschießen, und selbst ein Bogen mit niederiger Spanne ist in der lage, einen Menschen zu töten, wenn man nur ein wenig Ahnung hat.

Also ja, Ich denke, eine Armbrust ist durchaus dazu in der Lage!
Schließlich hat sie meines wissens nach viel mehr Kraft, die im Schuss dahinter steckt, als ein Bogen usw.

Was aber noch eine Rolle spielt, sofern du triffst, wäre allerdings noch die Entfernung, aus der du abschießt, sowie die Art des Pfeiles/des Bolzens;)

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich ist das möglich. Effektiv ist zum Beispiel eine mittelalterliche Armbrust deutlich gefährlicher als eine Pistole zum Beispiel. 

Die Kugel einer normalen Dienstpistole der Polizei zum Beispiel dringt deutlich tiefer in Gewebe ein. Dafür reißt ein Bolzen im normal Falle ein weit größeres Loch. Es werden also möglicherweise mehr Gefäße des Körpers durch den Bolzen zerstört. 

Der Schädel, gerade die Stirn ist eine nicht cm dicke Platte. die genaue Dicke kenne ich aktuell nicht, aber für ein Bolzen sollte es nicht schwierig sein bei genannter Kraft ebend diesen zu durchschlagen. Sollte ich da Falsch liegen korrigiere man mich bitte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
IamTRD 13.12.2015, 02:33

Auch dir Danke für diese anständige Antwort! :)

0

Hallo lamTRD,

in deinem Kommentar v. 13.12. schreibst du, dass du, auch zu Hause schießen darfst, unter "fachgerechter Aufsicht". Deine Frage ist ja bereits beantwortet worden, da aber viele Armbrustfreunde dies gelesen haben, möchte ich zu diesem Punkt noch etwas beisteuern.

Mit deiner Ansicht das du zu Hause schießen darfst, liegst du daneben, egal ob Eltern dabei sind oder nicht, auch das Alter des Schützen spielt keine Rolle. Bei Armbrüsten über 7,5 Joule Schussenergie sowie bei Compoundarmbrüsten jeder Art ist eine Schießstätte wie für Luftdruckwaffen oder KK vorgeschrieben. Das liegt, wie schon richtig geschrieben wurde daran, dass eine Energiespeicherung durch das Einhängen der Sehne erreicht wird. Nicht umsonst haben Armrustschützen richtig Probleme, legal schießen zu können. Dies ist eigentlich nur in Schützenvereinen möglich, hier könnte man Kontakt aufnehmen.

Die Anforderungen an solche Schießstätten sind groß, das ist zu Hause nicht zu machen, sie müssen auch abgenommen werden. Das fängt bei seitlichen Begrenzungen in vorgeschriebener Höhe an, über Querbauten in Zielnähe um Hochschüsse abzufangen bis hin zu den Vorgaben der Auffangvorrichtung. Wie für Schusswaffen eben.

Nur die Feldarmbrust darf auf dafür zugelassenen Bogenplätzen geschossen werden. Diese darf ein Zuggewicht von 90lbs nicht überschreiten, der Armbrustbogen ist die normale Bauart, kein Compound.

Übertrieben oder nicht . . .  Beim Schießen im Wald, zu Hause oder sonstwo "draußen" ist man mit einer Waffe bei dem z.Zt. gültigen Waffengesetz illegal unterwegs. Das kann richtig teuer werden, wenn z.B. von Passanten die Polizei gerufen wird.

Nur zu Info, auch wenn deine Frage nur rethorisch war.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der verursachte Schaden hängt von der Art des Bolzens ab. Aber du kannst schon damit rechnen, dass er entweder die Schädeldecke durchdringt oder sie zerschmettert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn ich an die Durchschlagskraft meiner compound (ca. 390 fps) denke, würd ich sagen das die Armbrust ne höhere Durchschlagskraft hat wie ne handfeuerwaffe.. um damit zu töten müsste man nicht mal den kopf treffen.. wenn die pfeile auch noch mit jagdspitzen ausgestattet sind.. absolut tödlich... aber auch ohne eine tödliche waffe... 

Weshalb willst du sowas wissen??? Ich hoffe du hast nicht vor nen Blödsinn zu machen!!?

Vor allem nicht mit der armbrust!! Das hätte nur schärfere gesetze für alle liebhaber des armbrustschießen zur folge... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
peace1287 13.12.2015, 12:06

Ps. Natürlich ist auch die Entfernung wichtig.. aber bis 100 meter trifft man als geübter schütze und mit ner guten armbrust noch ganz gut.. und auf diese entfernung hat sie auch noch genug power um ernsthafte verletzungen hervor rufen zu können.. 

0
peace1287 13.12.2015, 12:17
@peace1287

Hab grad gesehn das du erst 15 bist. Du darfst ohnehin noch keine armbrust erwerben! Um eine zu kaufen musst du 18 sein. Und schiesen dürfen minderjährige nur unter fachgerechter aufsicht auf einem dafür vorgesehenen Schießstand..

Sollten deine eltern oder jemand anders die armbrust für dich kaufen, werden sie dafür haften, wenn du irgendwo mit der armbrust erwischt wirst...  und da sind die strafen nicht gerade gerin! Schließlich haben sie einem minderjährigen eine waffe beschafft, die unter das Waffengesetz fällt.. 

0
IamTRD 13.12.2015, 13:28
@peace1287

Ich will mir nicht mal eine Armbrust kaufen, davon abgesehen bin ich 16 mittlerweile. Das war eine reine Interesse Frage, ich könnte genauso gut meinen Bio oder Physiklehrer fragen, die werden mir auch antworten. Außerdem kenne ich das Waffengesetz ziemlich gut, und ich weiß außerdem, dass ich damit schießen darf, wenn zB meine Eltern neben dran stehen, nicht "unter fachgerechter Aufsicht, auf einem bla bla". Das darf ich auch Zuhause. Außerdem, kann man mit einem Bogen ähnliche Kraft erreichen, diesen darf ich aber kaufen, besitzen und führen wie ich will, da dieser ein Sportgerät ist. Und ich wirke meiner Meinung nach nicht, wie ein unreifer 16 Jähriger Jugendlicher, der Unfug machen will. Das war eine normale Frage, vielleicht ein wenig im Tabuthema, aber ändert nichts dran.

LG

0
peace1287 13.12.2015, 14:51
@IamTRD

Mhh nicht ganz! An und für sich hast du ja recht. Dies gilt aber nur wenn du volljährig bist! Als minder jähriger darfst du NUR auf einem Schießstand damit schießen!  (Paragraph 27 im waffengesetz)

Und natürlich haben gute compoundbogen ähnlich hohe pfeilgeschwindigkeiten. Jedoch wird  bei der armbrust die energie gespeichert und muss nicht durch muskelkraft gehalten werden und dann per abzug abgeschossen. Daher gilt der bogen nach dem gesetz als sportgerät und die armbrust als waffe.. das, dass natürlich Blödsinn ist weis wohl jeder der sich ein wenig mit dem thema auseinander setzt.. 

0

Ja natürlich wird man sterben, eine Armbrust steht sogar unter dem waffengesetz. Frühwging man damit auf die jagd, warum du fragst will ich eigentlich gar nicht wissen... Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Armbrust mit 120 Lbs. ist bereits absolut tödlich.
Sogar Pistolen-Armbrüste können tödlich sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?