kann ein Arbeitgeber 30% vom lohn einbehalten wen der vertacht ist das arbeiten nicht richtig ausgefürt werden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Nein, ein Arbeitnehmer kann wegen schlechtleistung abgemahnt werden, aber eine Lohnkürzung ist erst nach Abmahnung möglich im Wiederholungsfall, wenn die Lohnkürzung für den Fall angekündigt war.

Der Einbehalt bei Schlechtleistung ist eine Maßnahme aus dem Vertragsrecht, also nur zwischen Unternehmen möglich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?