Kann ein Anfänger ne CPU Köpfen?

2 Antworten

Klar kann da ne Menge schiefgehen. Das fängt schon damit an, dass du eine CPU köpfst, die das generell nicht überlebt, z.b. weil verlötet mit dem HS.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich habe selber lange im PC gearbeitet

Sollte es mit der I3 8350k Probleme damit geben?

0
@Wasserdrink

Coffee Lake sollte nicht verlötet sein. Aber ich sag das erstmal so aus dem Stand, ohne Gewähr. Müsste selbst nachsehen, um mir 100% sicher zu sein.

1
@ZaoDaDong

Würdest du aber sagen, wenn man den Köpfen kann, dann immernoch viel schief gehen kann?

0
@Wasserdrink

Schiefgehen kann immer was. Wenn du kein Geld für potentiellen Ersatz hast, würde ich es nicht riskieren.

1
@EinsMaxi

Weil ich zufälligerweise alles da hätte um sie zu köpfen und ich mir dachte wieso nicht, wäre es dumm bzw unnötig?

0
@Wasserdrink

Bei der CPU wenn du nicht übertakten willst wäre es komplett unnötig. Teste es erstmal an alten günstigen CPUs aus wenn da was schief läuft ist es egal wenn du deine CPU kaputt machst ärgerst du dich.

0
@EinsMaxi

Ich wollte übertakten :D vielleicht finde ich ne 5 Euro cpu die man auch köpfen kann, dann probiere ich mich da bissle aus.

0
@Wasserdrink

willst dann noch mit Flüssigmetall das ganze wieder zusammen bauen?

0
@EinsMaxi

Meinste mit der billig CPU? Ne, ich will damit nur "das Gefühl" dafür bekommen und ob ich mich zu dumm anstelle, falls das der Fall ist lass ich es sein.

0
@Wasserdrink

Ne mit deinem i3 denn du möchtest ihn köpfen und dann Flüssigmetall zwischen und wieder zusammen oder was hast du vor?

1
@EinsMaxi

Klar, ich dachte man macht es ausschließlich so? Sonst würde es doch kein Sinn machen?

0

Das war Mal ein Intel Celeron. Aber wie gesagt. Anfängerfehler passieren halt. Die YouTube-Videos sind deshalb so einfach, weil die das wohl öfters gemacht haben.

 - (Computer, Technik, PC)

Huch :D

0

Was möchtest Du wissen?