Kann ein 11 jähriges Kind ein Paket annehmen wenn es alleine ist?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja natürlich. Wenn bei Euch gar niemand zu Hause wäre, würde der Paketbote es wahrscheinlich beim Nachbarn abzugeben versuchen.

annehmen ja, unterschreiben nein, da begrenzt geschäftsfähig

und was heist das?

0
@Wiimix

es ist nicht volljährig, also nicht geschäftsfähig und darf deshalb nichts unterschreiben

0
@Wiimix

ein 11 jähriges Kind kann nicht dafür gerade stehen, wenn ein falsches Paket abgegeben wurde

0
@Wiimix

die unterschrieft bestätigt doch nur das das paket angekommen ist...hat doch nichts mit geschäftsfähig zu tun...meine ich

0
@suesszahn

naja ein mal kam auch ein Paket an und meine Eltern warn mim Hund gassi da musste ich unterschreiben und dann hat der das paket mir vor die nase gestellt!

0
@suesszahn

So ist es. Selbstverständlich kann auch ein beschränkt Geschäftsfähiger unterschreiben, quittieren und schriftliche Verträge schließen.

Die Aussage "Wer nicht volljährig ist, darf nichts unterschreiben." ist falsch.

0
@heinmueck

@heinueck...das meine ich doch auch...es geht nur um eine unterschrift das der packetdienst was in der hand hat das das packet abgegeben worden ist...

0
@heinmueck

Verträge darst du erst abschließen, wenn du voll geschäftsfähig bist.
Die Eltern können sogar Geschenke ablehnen, aus denen beschränk geschäftsfähige Kinder keinen reinen Vorteil gewinnen (z.B. ein Hund bringt Verpflichtungen und Kosten mit sich, sowas können die Eltern ablehnen). Da die Unterschrift in diesem Fall keinen Vertrag darstellt, sondern lediglich den Empfang bestätigt, ist es zulässig.

0
@suesszahn

@suesszahn: war ja auch nicht als Kritik an Deinem Beitrag gemeint sondern als Bestätigung!

Ab Satz 2 meines Kommentars versuche ich allgemein etwas richtigzustellen. Ich finde es bedenklich, dass hier bei gutefrage.net immer wieder behauptet wird, Minderjährige dürften nichts unterschreiben. Beschränkt Geschäftsfähige dürfen selbstverständlich auch schriftliche Verträge unterschreiben, genauso wie sie mündliche oder konkludente Verträge schließen können. Nur weil diese Verträge "schwebend wirksam" sind, kann man nicht einfach behaupten "Bis 18 darf man nichts unterschreiben."

Ich könnte, wenn ich wollte einen 15jährigen einstellen, der in meinem Laden den ganzen Tag hunderte von Kaufverträgen schließt. Kein Problem. Ein 16jähriger Azubi kann sogar seine Lehrstelle(schriftlich) kündigen ohne seine Eltern um Erlaubnis zu fragen - auch diese Kündigung muss unterschrieben werden.

0

ja hab ich auch schon manchmal gemacht mit 10 oder so

wenn du einen PC bedienen kannst,kannst du auch ein Paket annehmen :-))

ja kann ich!

0

klar kannste das annehmen...

Was möchtest Du wissen?