Kann ein / jähriger alleine zuhause bleiben,falls ja wieviel std sind angemessen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Wenn Dein Kind mit 7 Jahren auf eine E-Schule gehen soll, hat es das erste Schuljahr ziemlich geschmissen. Er muß schon gravierende Verhaltensprobleme haben. Daher sollte er nicht allein zu Haus bleiben. Auch nicht mit dem 9 jahre alten Geschwister. Die kriegen unweigerlich Zoff zusammen. Rede mit der E-Schule und mit dem Jugendamt, damit er in eine heilpädagogische Gruppe kommt. Außerdem solltest Du höchstens halbstags arbeiten. Und ob das älteste Kind in drei oder vier Jahren mal einen Ferienjob macht, ist heute nicht relevant. Du solltest Dich schon mal jetzt intensiv um Deine Kinder kümmern, sonst landen sie noch alle in einer Förderschule und dann sieht es mit deren Zukunft nicht so gut aus und mit Deiner dann auch nicht.

ja ,habe nun im Jugendamt einen Antrag auf Hilfe zur Erziehung gestellt....also Für eine Tagesgruppe ....jetzt dauert es bis man bescheid bekommt dieses jahr wird es aber natürlich nichts mehr

0

ich finde es angemessen einen 7 Jährigen alleine für 2-3 Stunden zuhause zu lassen. Am besten informierst du einen nahen Verwandten bzw. Nachbar dass dein Sohn alleine zuhause ist. Deinem Sohn gibst du eine Telefonnummer am besten vom Nachbar dass er bei Notfällen dort anrufen kann. Die Nachbarn können dann am schnellsten helfen. Eventuell würde ich Ihnen noch einen 2. Schlüssel für das Haus/Wohnung geben.

wenn dein Kleiner mit 7 Jahren auf eine E-Schule gehen soll, dann hat er durchaus größere Probleme. Dann würde ich das Kind auf keinen Fall und schon gar nicht in diesem Alter regelmäßig alleine lassen. Du kannst aber versuchen, ob du einen Platz in einem Hort oder HPT für ihn bekommst.

Ich hatte (oder habe ) Erziehungshelfer die wollten sich um enen Platz in einer Tagesgruppe kümmern aber leider haben die sch seit 5 wochen nicht mehr gemeldet .... das wäre ja auch eine lösung gewesen was ist HPT?ahso Heilpädagogische Tagesgruppe??? das ist ja die empfehlung des Psychologen gewesen aber wie gesagt die Erziehungshelfer haben sich nie wieder blicken lassen

1
@lustigistnichts

Nachfragen, Nachhaken.

Du kannst dein Kind mit 7 noch nicht alleine lassen. Irgendetwas wird immer passieren.

Besser du kümmerst dich um eine Betreuung.

Viel Glück

0

Alleine zuhause lasse würde ich das Kind nicht, aber es gibt die Möglichkeit einer Nachmittagsbetreuung. Frag mal bei der Schule nach, in die dein Sohn bald gehen wird, ob da etwas in der Art angeboten wird, ansonsten gibt es in fast jeder Stadt eine Einrichtung, die Kinderbetreuung anbietet. Einfach mal an den PC setzen und Tante Google befragen. Am besten parallel mit der Jobsuche, wobei du als Altenpflegerin ja gute Aussichten hast, die werden gesucht :)

Du könntest die Erziehungshilfe auch mal anrufen und nachfragen, ob sich schon etwas ergeben hat.

Es gibt : Frauenspezifische Wiedereinstiegsprogramme ,... jedem eine 2. Chance für bis 35jährige.. da kannst Du Deine Ausbildung beenden.. eine Neue beginnen und für besonders erforderliche Betreuung(Kinder 3 unter 12J) mit Hilfe der Ämter ggf. auch eine individuelle Hilfe bekommen.. so wie Tagesmutter :))

lasse Dich beim Arbeitsamt dahingehend beraten ....

viel Glück und* ich finde Deine Einstellung echt toll* :))

Guck dich doch mal in deiner Naehe nach Jugendzentren oder Familienzentren um.

Ich arbeite auch ehrenamtlich beim Jugendzentrum in meinen Bezirk und da haben wir auch eine Hausaufgabenbetreuung, offene Spieleangebote und einen Mittagstisch.

Da hat er jeden Tag dann viel zu tun und zu entdecken und du brauchst auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn du mal ne halbe Std laenger arbeiten musst.

Oder was mir grad so einfaellt waere vll. Mitarbeiten auf einem nahgelegen Bauernhof oder in vielen Staedten gibt es auch Jugendfarnen.

Ich hoffe ich konnte dir helfen (:

Ich würde mein Kind in dem Alter nicht alleine zuhause lassen. Hast du eine Ausbildung gemacht oder wie war das geplant, dass du jetzt drei Kinder alleine hast und keinen Job?

Wenn dein Sohn auf eine Förderschule soll, ist das das eigentliche Problem. Ich würd erstmal zuhause bleiben und mit ihm alles aufarbeiten und versuchen, ihn zu fördern, damit er irgendwann man vielleicht ne Zukunft hat. Ist doch sinnvoller.

doch hab eine Ausbildung zur Altenpflege gemacht und auch dort bis zum 8. schwangerschaftsmonat dri gearbeitet aber dann weiter nicht mehr geschafft...mit 19 hab ich geheiratet er ging arbeiten und ich blieb zuhause ...nun bin ich alleine mit 3 kindern auch keiner der für einige std auf ih aufpasst ..... noch weiter zuhause bleiben weiss nicht ob es finanziell noch möglich ist jetzt ist auch der uvg weg gefallen und hab jetzt noch viel viel weniger Geld zur verfügug auch nicht schön für die kinder ,,,und wenn der grosse in 5 jahren ein ferienjob macht ud mir dann das Geld geben muss ist auch nicht toll daher will ich unbedingt arbeiten auch nur das zuhause rumsitzen macht mich langsam depressiv muss jetzt endlich mal was tun so ist keine zukunft ....möchte auch gerne mal mit den kindern in den urlaub oder sonst was

0

Es gibt Nachmittags Kinderhorts (schreibt man das so? Mehrzahl von Kinderhort) wo auch Hausaufgabenbetreuung gemacht wird.

Erkundige dich mal in der Schule und wenn die nichts wissen beim Jugendamt.

sorry irgendwas stimmt mit der tastatur nicht das überall buchstaben fehlen hoffe man kann es trotzdem lesen

Hast du vielleicht eine nette Nachbarin, die 2 - 3 Std, aufpassen könnte???

Was möchtest Du wissen?