Kann Eigentümergesellschaft eine Firma der Rollläden vorschreiben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Aber das ist es ja. Das einheitliche Bild wird ja nicht beeinträchtigt, nur durch ein Typenschild. Die Farben und Formen der Roma sind absolut identisch.

Ich hätte vor der Auftragsvergabe der Eingentümergemeinschaft meine Absicht mitgeteilt und um Genehmigung gebeten - mit allen Argumenten, die Du hier vorgetragen hast...

Natürlich kann die Eigentümergemeinschaft im Interesse eines einheitlichen Gesamtbildes bestimmte Hersteller und Typen vorschreiben. Und wenn Du Pech hast (wer weiß schon, wie ein Gericht urteilen würde?) darfst Du Dich an den Beschluß der Eigentümerversammlung halten...

Wie stehen hier meine Chancen vor Gericht, das dir Roma hängen bleiben dürfen?

Fordert denn überhaupt jemand den Rückbau???

Ansonsten muss die WEG den Einbau von Rollläden erlauben, und wenn sie das nur für welche besagter Firma tut, gilt diese Erlaubnis für die anderen selbstverständlich nicht...

Noch wird nicht gefordert, aber morgen ist die Versammlung wo das beschlossen werden könnte, und ich wollt mich vorher informieren.

Ich glaube, dass Rollläden zu Sondereigentum gehören und man sich der Abstimmung hätte anschließen müssen. Also ich sehe deine Chancen leider nicht so gut.

Ich glaube, dass Rollläden zu Sondereigentum gehören und man sich der Abstimmung hätte anschließen müssen

FALLS diese zum Sondereigentum gehören würden, hätte die WEG überhaupt nichts zu sagen...

0

Was möchtest Du wissen?