Kann eichel nicht anfassen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Servus Kyriboy2002,

Das ist alles nicht weiter schlimm, sondern völlig normal :)

Du sprichst hier ja ein paar Sachen an - ich geh mal nacheinander alle durch, um dir hoffentlich deine Sorgen zu nehmen :3

  1. Die Überempfindlichkeit der Eichel ist normal und liegt an deinem Alter. Du schreibst ja schon selbst, dass du gelesen hast, dass es von alleine weggehen wird - das wird es auch, und zwar ohne dass du da irgendwie nachhilfst oder mit Absicht die Eichel berührst :)Diese überempfindliche Eichel "trainierst" du dir schon durch Selbstbefriedigung ab, weil du ja da mit deiner Vorhaut auf der Eichel "reibst" - das verschwindet daher normalerweise völlig von alleine :3
  2. Die Verbindung zwischen Vorhaut und Eichel ist auch normal - das nennt man Vorhautbändchen :)Ich habe dir mal ein Bild angehängt, wo du das nochmal genauer sehen kannst (auch wenn es relativ klein ist :D) - Nummer 4 ist das Vorhautbändchen :)Das hat jeder Junge / jeder Mann und das gehört da auch hin - also kein Problem.
  3. Es gibt keine "zu lange" Vorhaut - die Vorhaut ist von Mann zu Mann und von Junge zu Junge einfach verschieden lang, breit, geformt, ... :)Bei dir kann es sein, dass du einfach eine relativ lange Vorhaut hast - da kanns auch sein, dass ein Stück der Vorhaut über der Eichel noch "überhängt" (so wie ne Art Rüsselchen), aber das ist alles kein Problem :oEine "zu lange" Vorhaut gibt es nicht, und solange du sie normal zurückziehen kannst, ist alles in Ordnung :3

Nochmal zu deiner Eichel: Du musst nicht mit zurückgezogener Vorhaut masturbieren, die Eichel anfassen oder sonst irgendwelche "Techniken" benutzen - auch durch normales Masturbieren geht das langsam aber sicher weg :)

Mach dir daher wegen deinem Penis keinen Kopf :D
Das klingt für mich alles völlig normal und innerhalb der normalen Entwicklung, und du brauchst da nix daran machen - das gibt sich noch :)

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CalicoSkies
04.07.2016, 00:00

Dankeschön :)

0

Wenn du deine Vorhaut zurück ziehen kannst und die Eichel freilegen. Dann mach das mal eine Weile und lass Luft an deine Eichel, dann wird sie mit der Zeit etwas unempfindlicher. Es ist ganz natürlich, dass deine Eichel sehr empfindlich bei Berührungen ist, wenn sie ständig von der Vorhaut bedeckt ist. Deshalb zieh sie zurück, wenn du im Bad bist, unbedingt beim Duschen, Waschen und möglichst auch beim Pinkeln, was sowieso hygienischer ist, weil dadurch keine Urinreste unter der Vorhaut verbleiben, die dann unangenehm riechen. Je öfter du das machst, desto schneller wird deine Eichel so sein, dass du sie auch berühren kannst. Zum Arzt brauchst du deswegen nicht, wenn du deine Vorhaut problemlos und ohne Schmerzen nach hinten schieben kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe mich damals stutzen lassen wegen ner Vorhautverengung. Da hats auch immer fürchterlich gebrannt und beim Verbandabnehmen hats höllische Schmerzen gegeben (hatte nochnie solche Schmerzen trotz mehrerer Unfälle, Frakturen, usw). Das ist schätzungsweise normal so, aber jetzt gehts bei mir auch wieder, weil die sozusagen ''getrocknet'' ist und zwar empfindlich wie vorher ist, aber viel genießbarer bei gewissen Tätigkeiten ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deiner Stelle würd ich mal den Arzt besuchen. Der wird dir sagen können was da falsch ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fogged
12.06.2016, 22:29

Meinst du nicht Urulogen?

0
Kommentar von simsataby
12.06.2016, 22:53

Ein Urologe ist ein Arzt

0

Kannst du sieh zurpck ziehen? Wenn ja, zieh sie zurück und lass regelmäßig wasser drüber fließen... zbs. Denb wasser hahn von der dusche oder badewanne

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der arzt, dein freund und helfer

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst mal damit anfangen! jeder anfang ist schwer

am anfang eher selten, nach einiger zeit wirds schon gehn!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ernste Antwort: Geh zum Urologen!

Mit freundlichen Grüßen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?