Kann Durchfall auch auf mangelhafte Hygiene im Haushalt (speziell der Küche) zurückgeführt werden?

8 Antworten

Natürlich könnten sie das.

Dass eine gewisse Mindesthygiene bei der Nahrungszubereitung von Vorteil ist, hat sich in großen Teilen der Menschheit durchaus herumgesprochen. Dein Vater scheint nicht dazuzugehören.

Schneidbrett aus Holz? Selten gereinigt?

Spülmaschine oder nur seltenes Handspülen mit gammeligem Lappen?

Gärende Restepfützen auf der Arbeitsfläche?

Ungekühlte Reste von gestern.. oder letzter Woche?

Yummy!

Da würde ich ja gerne mal ein paar Kulturen anlegen, ist bestimmt sehenswert.

Wenn Dein Immunsystem da weniger angepasst ist, als das der beiden Herren, dann solltest Du tatsächlich besser vermeiden, dort etwas zu Dir zu nehmen. (Oder betritt die Wohnung besser generell nur noch mit Einwegoverall und Atemschutz. :-D )

Also, eine Privatküche muss nun nicht den Ansprüchen eines Gastronomiebetriebes oder S2-Labores genügen, aber der von Dir beschriebene Spüllappen läßt schon tief blicken. Man kann in einer Privatküche durchaus auch Keime kultivieren, die nicht mehr lustig sind. Da hast Du mit Durchfall noch Glück.

Danke für die sehr ausführliche Antwort. Es liegt mir in der Tat schwer, meinen Vater vor andern Leuten irgendwie schlecht machen zu wollen. Ich habe allerdings morgen Nachmittag noch einmal einen Termin bei meinem Hausarzt. Ich denke, dass es auch in meinem eigenen Interesse, doch wichtig ist, ihm das auch zum sicheren Stellen einer Diagnose, mitzuteilen?

1
@Benjamin02

Wenn Du nicht willst, musst Du nicht erwähnen, dass es um Deinen Vater geht. Du kannst es auch umschreiben. "Die Küche, in der Wohnung, in der ich mich die letzten Wochen aufgehalten habe..."

Wenn aber klar feststeht, dass Deine Erkrankung mit den Zuständen in dieser Küche zusammenhängt, dann solltest Du auf jeden Fall mal mit Vater und Bruder reden, wenn das möglich ist. Irgendwann züchten sie da Salmonellen oder Botulinum und das wird ihr eigenes Immunsystem auch nicht mehr auffangen können.

1
@pythonpups

Ich denke mit ihnen darüber reden, dürfte sehr schwer werden, ich habe letzte Woche einmal ganz behutsam das Thema angesprochen, erhielt aber leider keine Antwort vom meinem Bruder, bzw. ein eher unfreundliches "Stell dich nicht so an" meines Vaters.

0
@Benjamin02

Tja, das habe ich mir schon gedacht. Tu Dir einen Gefallen und vermeide, da etwas zu essen. Oder beschränk Dich auf frisch geöffnetes Abgepacktes und gekochte Eier. Spül Dir Teller und Besteck selber ab (mit einem andere Lappen und Handtuch) und wasch Dir oft die Hände. Ändern wirst Du die beiden (Ferkel) wahrscheinlich nicht können.

0

In der Regel sind Küchen meist die mit Keimen am massivsten, belastetsten Räume im Haushalt. Selbst eine Toilettenbrille kann mit einem Holzbrett, Spülbecken oder Kühlschrank nicht mithalten, was die Keimbelastung angeht.

Wenn es sich dann noch um eine unhygienische Küche handelt, sehr gut möglich...

Dann kommen aber noch Faktoren wie Stress etc dazu, die mit unter Magen/Darmreizungen begünstigen.

Ja, anscheinend reagierst du auf die "Hauskeime" deiner Familie.

Aber... ich verstehe nicht, wieso du den Spüllappen nicht entfernst. Lässt ihn ein halbes Jahr hängen? Wenn du kochst und dabei nicht sauberer arbeitest, wundert mich nichts.

http://www.t-online.de/heim-garten/haushaltstipps/id_60176312/putzlappen-reinigen-und-pflegen-tipps-fuer-den-richtigen-putzlappen.html

Da ich nur alle paar Monate heimkomme (studiumsbedingt), frage ich mich viel eher, warum mein Vater und mein Brude rihn nicht wegräumen?

0
@Benjamin02

Vater und Bruder stört das ja nicht. Du aber wirst davon krank, wenn du es nicht schaffst, für deine eigene Sicherheit zu sorgen.

Ich bin ab und zu an einem wöchentlichen Freiwilligen-Helfer-Treff. Dort gibt es eine kleine Küche mit Geschirrspüler, aber irgendjemand hängt ständig einen schmutzigen Putzlappen über den Wasserhahn. Als erstes entferne ich den Lappen, dann putze ich den Wasserhahn und die Arbeitsflächen, lass ein paar Minuten kochend heisses Wasser laufen, dann ein paar Minuten kaltes Wasser um die Leitungen zu spülen ... und erst dann benütze ich die Küche.

Könntest du das auch oder hast du Probleme mit Putzen?

0

Übelkeit, Magenkrämpfe , Durchfall was tun?

Hallo

Ich habe seit ca 5 Jahren Magenprobleme (24h Magenkrämpfe , Übelkeit. ...)

Deswegen war ich schon beim Arzt dieser stellte Vrdacht auf Gastritis , meinte aber das ich problemlos in die Schule könnte.

Doch das Ganze Wochenende hatte ich die ganze Zeit Durchfall und furchtbare Übelkeit .

Die verordneten Medikamente brachten mir nichts.

Habt ihr irgendwelche Tipps gegen Durchfall , Übelkeit und Magenkrämpfe ?

Entschuldige für die furchtbare Grammatik , aber mein Handy spinnt :/

...zur Frage

Durchfall Ursache, kennt jemand diese Symptome?

hey, ich hab folgendes problem. bei mir wechselt sich durchfall mit normalen stuhlgang regelmäßig ab. des irritierende für mich ist das seit einiger zeit, egal was ich esse der stuhl ein lehmgelbe farbe hat. auch wenn er geformt ist. und wenns dann mal durchfall ist reicht es von breiig bis zu wässrig mit klumpen, und meist noch leicht schaumig. nächste woche gehe ich zum arzt und lass mich mal durch checken, aber vllt kennt hier jemand solche symptome und hatte diese mal selber

ps. schmerzen hab ich keine nur eben dieser durchfall und die komische farbe machen mir sorgen

danke schonmal im vorraus

...zur Frage

kann Durchfall zu Magersucht führen?

Hallo

Kann viele Durchfälle zu Magersucht führen und ist das für den Köper gefährlich wen man schon seit klein aus Durchfall hat ?

PS: ich hab seit klein aus Laktose & ich nehme auch Tablette dafür.

...zur Frage

Hilfe, ich habe schlimme Magenkrämpfe, ständige Übelkeit, Durchfall und bekomme meine Tage nicht!

Ja wie oben steht. Ich habe andauernd Magenkrämpfe, als hätte ich Hunger, mir ist ununterbrochen schlecht, habe Durchfall und bekomme meine Tage seit 2 Wochen nicht. Schwanger bin ich nicht. Kann das alles zusammenhängen? Mein Arzt sagt es ist nichts, das kann ich mir aber nicht Vorstellen? Habt ihr schon einmal so etwas gehabt? Danke im vorraus!

...zur Frage

Ist es sinnvoll Desinfektionsmittel im Haushalt anzuwenden?

Ich bin ein großer freund von Desinfektionsmittel, für mich ist es selbstverständlich z.B. Türklinken die ja jeder anfasst auch wenn er krank ist zu desinfizieren.Nun zu meiner Frage welche "Sachen" sollte man alles Desinfizieren reicht es aus solche selbstverständlichen Dinge wie Türklinken, Toilette, Küche usw zu desinfizieren oder sollte man quasi sein ganzen Haus desinfiezieren ( Alle Tische, Schränke usw) oder bringt das nichts ?

...zur Frage

Kann man das Gesundheitsamt zu einem Kollegen schicken der seine Wohnung verkommen lässt?

Guten Tag, Ich habe einen Kollegen der Computersüchtig ist. Er besitzt eine Wohnung mit Hund und es ist alles voll Müll und verschimmelten Tellern mit Essensresten. Im Flur stapeln sich die Pfandflaschen und der Müll. Der Hund riecht extrem nach Urin und uriniert überall auf das Laminat. Ihn selbst stört das scheinbar nicht. Wenn man ihn auf seine räudigkeit Aufmerksam macht lenkt er vom Thema ab oder zieht es ins lächerliche das es nicht so schlimm sei. Es stinkt in der Wohnung extrem nach Hund, Urin und Abgestandenem Essen. Fruchtfliegen machen sich überall in der Wohnung breit. Man muss als außenstehender schon überlegen wo man sich hinsetzt. Der Hund hat schon mehrere male auf das Sofa uriniert. Er lässt es einfach nur eintrocknen. Die Toilette ist seit dem Einzug vor 3 Jahren nicht einmal sauber gemacht worden. Besagter Kollege läuft auch gerne Barfuß durch die Wohnung - Andere würden nicht mal ihre Schuhe ausziehen wollen. Aschenbecher werden einfach unter das Sofa gekippt. Alle Gefäße die sich in der Wohnung befinden werden als Aschenbecher missbraucht. Die Zigarettenstummel werden einfach in die Teller mit Essensresten ausgedrückt. Kann man dort irgend eine Behörde drauf aufmerksam machen das dieser Hund in der Wohnung verkommt? Oder Allgemein er aufgefordert wird seine Wohnung auf fordermann zu bringen? Danke schonmal für die Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?