Kann dieses Schwarzpulver in Feuerwerksfontänen auch so leicht wie normales Schwarzpulver explodiere

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Schwarzpulver explodiert nicht, Schwarzpulver verbrennt. Und zwar relativ schnell mit einer Geschwindigkeit von 600m/s. Die Explosion entsteht dadurch, daß die Gase, die bei der Verbrennung entstehen, sich im Knallkörper nicht ausbreiten können. Deswegen "explodiert" der Knallkörper, er wird durch die Verbrennung zerfetzt. Es gibt wesentlich andere Sprengkörper, deren Verbrennung im mittleren vierstelligen Bereich liegen, Spitzensprengstoffe mit einer Verbrennung von 5000-7000 m/s. Im Schwarzpulver sind in der Regel 3 Komponenten, deren Mischung sich auf die Verbrennung auswirkt. Man kann auch mit Magnesiumpulver die Verbrennungsgeschwindigkeit fördern, da Magnesiumpulver im Schwarzpulver als Sauerstofflieferant wirkt. Aber mehr will ich jetzt nicht sagen, da es nicht sinnvoll ist solche Sachen zu posten und weil ich mir auch nicht sicher bin, ob alles stimmt, weil ich mir das früher nur selbst angeeignet und experimentiert habe. Jetzt als Erwachsener würde ich sagen: Finger weg von solchen Experimenten.

Ist kein reines Schwarzpulver was die verwenden. Daher nicht so gefährlich. Auf Youtube gibt es verschiedene Videos zur Herstellung "Feuerwerk Herstellung"

Schwarzpulver bleibt Schwarzpulver - egal wo! Der Flammpunkt (die Entzündbarkeit) verändert sich nicht. Ob etwas nur abbrennt oder explodiert, entscheidet die Verdämmung, durch die bei Feuerwerksraketen die Verpuffungsenergie eben in eine Richtung gelenkt wird.

Was möchtest Du wissen?