Kann dieses kribbeln im Gesicht und kopf und dieser Schwindel von Verspannungen an der HWS kommen?

2 Antworten

Hallo ich würde dir empfehlen als erstes zum HNO arzt zu gehen für mich hört es sich so an als hättest du nee stirn oder nebenhöhlenentzündung. Das kann akut werden daher empfehle ich dir bald zu gehen und bis du einen termin bekommst viel tee zu trinken und deine HWS mit hilfe von wärme zu behandeln. Sollte beim HNO nichts rauskommen dann wäre da noch der Orthopäde, wegen der HWS, er könnte dir Krankengymnastik oder manuelle Therapie verschreiben (das hilft mir immer sehr gut), oder der Neurologe, kann ja sein das nerven verklemmt sind (wegen dem Kribbeln im Gesicht). Viel Glück

Geh auf jeden Fall zum Arzt! Erwarte allerdings nicht, dass dir viel geholfen werden kann. Ich hatte das selbst 2 mal, im Abstand von 3 Jahren. Nach 12343 verschiedenen Ärzten wollte der eine Arzt mir Psychopharmaka verschreiben (ich war eigentlich sehr zufrieden mit meinem Leben ;) ) der nächste meinte ich simuliere und der dritte meinte, ich solle mehr Sport machen... Mein Hausarzt meinte, dass es wahrscheinlich ein unbekannter Virus sei. So nach 3-4 Monaten war auch alles wieder gut.

Also: Lass dich auf jeden Fall durchchecken und geb die Hoffnung nicht auf, auch wenn dich manche Spezialisten schnell abschieben wollen!

Rheumatische Ursachen statt Verspannungen, ist das möglich?

Ich habe Verspannungen stärkere und war bei meinem Orthopäden diesbezüglich. Ich schilderte ihm das mein Rücken und Nacken von den Verspannungen betroffen sind und das laut meinem HA daher auch mein Stechen in der Brust kommt so wie die Taubheitsgefühle am Kopf und das Kribbeln wo ich auch an anderen Körperteilen öfters mal spüre. Daraufhin meinte mein Orthopäde das die Symptome die ich am Kopf habe nicht durch Verspannungen kommen würden. Das hat mich jetzt natürlich wieder total verunsichert nachdem ich so froh war, als mein HA versichert hatte das dies alles durch Verspannungen zu Stande gekommen ist. Aber Neurologisch ist alles einwandfrei bei mir und auch meine Blutbilder im Dezember waren alle unauffällig (kleines & auch das Große). Dennoch meinte er es könnte rheumatische Ursachen haben, doch die hätte man doch im Blut schon sehen müssen oder? Gibt es hier vlt jemanden der Erfahrungen mit sowas hat/ oder dies auch hat? Würde mich freuen wenn jemand mir sagen könnte ob das mit dem Kopf wirklich nicht durch Verspannungen kommen kann...obwohl MRT vom Kopf und der HWS unauffällig waren.

...zur Frage

kann ein eingeklemmter nerv im hals zu kopftaubheit bzw kribbeln führen?

hallo habe hws bws schultersyndrom..und sehr hartnäckige schmerzhafte verspannungen;habe ständig kopdbeschwerden...udn merke richtig wie es in den kopf hochzieht wenn ich auf meine hals oder nerven drücke...kann das sein??

...zur Frage

Können sich Schäden an der HWS bis in die Beine bemerkbar machen?

Hallo war heute beim arzt weil ich seit 3 tagen kribbeln in den beinen arme und im gesicht habe auch leichte schwäche manchmal in den Beinen. vor 5 tagen hat es bisschen geknirscht in der hws. mein hausarzt hate heute in die rechte seite er hws reingegriffen und es kribbelte stark in den rücken auf der linken seite war alles normal. der arzt meinte hws sydrom und hat mir massagen verschrieben. jetzt meine Frage habe aber ja auch in den beinen das kribbeln dafür ist die hws doch nicht zuständig oder kann sich die hws auf die ganze wirbelsäule auswirken ?

...zur Frage

Dauerschwindel durch Blockaden?

Guten Abend ihr Lieben, ich habe seit 2 Jahren ein schwerwiegendes Problem.

Kurzfassung: Ende 2015 Verhärtung der Nackenmuskulatur, Tinitus. Anfang 2016: Plötzlicher Drehschwindel nur einen Tag danach Dauerschwindel (Schwank, Lagerungsschwindel) Ich war bei einem Orthopäden gewesen dieser sagte mir ich habe eine Atlasblockade. Gut, nach der teuren Atlastherapie ging es mir nicht besser. Keine Symptome verschwanden. Ganz im Gegenteil es verschlimmerte sich alles. Neben zahlreichen anderen Therapien (Physio, Akupunktur, Verhaltenstherapie usw...) kamen Symptome dazu wie: Schmerzen, Verdauungsstörungen, Extrasystolen, starkes Schwitzen, Kribbeln und Taubheitsgefuehle in den Extremitäten usw...

Ich habe gelernt damit zu leben. Mein Gewicht hält sich, der Schwindel ist konstant mal schlimm mal nicht so schlimm. Schmerzen gehen mit IBU weg und die anderen Symptome kommen in Intervallen. Nun ist es aber so das ich höllische Schmerzen in der Hüfte/Becken/Oberschenkel Rechts habe und der Schwindel plötzlich sehr sehr ausgeprägt ist. Ich kann am Ende des Tages nicht mehr richtig laufen oder stehen. Morgens kein Problem, da ist er nicht vorhanden. Die Schmerzen kommen aus dem LWS Bereich Rechts. Ich habe mich aufgerafft und einen Osteopathen aufgesucht. Dieser war mit dem Thema vertraut und sagte es seien Blockaden im HWS, BWS und LWS Bereich zu fühlen. Schoen und gut. Er renkte alles wieder ein. Schmerzen sind weg der Schwindel von Tag zu Tag schlimmer. Bin froh wenn ich Nachts im Bett liege und schlafe. Ich bin durch meine Ausbildung zwar etwas vom Fach Medizin aber da gehe ich an meine Grenzen.

Hat jemand Erfahrungen gemacht wie ich? Oder kann mir irgendwie weiterhelfen oder Mut machen? Ich bin 25 Jahre alt und muss sagen... Lebensgefühl ist weg! Ich habe keinen Bock mehr jeden Tag Angst zu haben wie mein Tag verläuft.

Liebe Grüße

N.

...zur Frage

Kribbeln gesicht durch panikattacken?

Liebe community,

ich leide seit längerem an Panikattacken. Ich habe seit circa 2 wochen an kribbeln im gesicht Hinterkopf und schmerzen im gesicht bzw stechen ab und zu im körper. Mein Arzt meinte es könnte von meiner Kürzlichen Nasennebenhöhlenentzündung kommen. Ausserdem wurden mir vor kurzem 3 weissheitszähne gezogen bei dem ich ein dämmerschlaf schlafmittel bekommen habe. Kann das zusammen hängen ebenfalls habe ich sehr grosse verspannungen im rücken.

manchmal fühlt es sich wie eine schauer in meinem Gesicht an

ich mache mir wirklich riesige Sorgen und hoffe auf eure Eventuelle erfahrung

oder kann es durch meine Nervösität und aufregung kommen?

war ebenfalls vor circa 3 monaten im krankenhaus wo mein blut auf thrombozyten negativ war

...zur Frage

kribeln am Kopf oder Mund mal hier mal da?

Hallo ich hab seit 3 Tagen mal hier und mal da ein kribbeln im Gesicht dieses beunruhigt mich kennt das noch jemand ich war damit schon beim Arzt dieser sagte nach einigen Kontrollen es sind keine Anzeichen da auf einen Schlaganfall nun frage ich mich woher das kommt ich leide unter starken hws Verspannungen kann das eventuell daher kommen mfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?