Kann dieser Kostenvoranschlag beim Zahnarzt richtig sein?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

du bist gesetzlich versichert und hast lt. Krankenkasse ein Anrecht auf eine Amalgamfüllung im Seitenzahnbereich. Wenn aufwändigere Kunststofffüllungen geplant sind, kann der Arzt die Mehrkosten berechnen, welche er hier zum Kostenvoranschlag bringt. Er benützt dabei die Gebührenordnung für Zahnärzte, welche er normalerweise bei Privatpatienten ansetzt. Der 2,3fache Satz ist in Ordnung wenn du dann noch den Zuschuss von der Kasse abziehst. Was ich nicht in Ordnung finde sind die Steigerungen auf den 3,5fachen Satz, da es sich um ganz normale dreiflächige Füllungen handelt. Zahn 26+36 (Hier muss dir der Zahnarzt den Steigerungsfaktor auf alle Fälle erklären, steigern darf er nur mit Begründung) Den Zahn 41 würde ich mir komplett aus dem Kostenvoranschlag nehmen lassen, da dies ein Frontzahn ist und auch hier die Kassen eine schöne Füllung - lege artis übernehmen. Ausserdem ist die Flächenangabe divo hier völliger Quatsch. o steht für occlusal und diese Fläche gibt es im Frontzahnbereich nicht!

Ansonsten sind das festgesetzte Beträge, die dir dein Zahnarzt aufgrund des Mehraufwandes für die Kunststoff-Füllungen berechnet. Diese Beträge sind nicht fikiv, sonder richten sich nach der GOZ.- Trotzdem, über den 41 und den erhöhten Faktor würde ich nochmal diskutieren.

Grüße

Ich würde auch einen 2. Kostenvoranschlag mir einholen. Ansonsten kannst du auch bei 2.te Zahnarztmeinung.de nachschauen. Dort kannst du wirklich sparen. Habe mich dort behandeln lassen und war wirklich sehr zufrieden.

Ich hatte auch einmal dieses Problem bei einer richtig hohen Rechnung. In meiner Rechnung stand aber der Hinweis, dass der Faktor 2,3 der höchste sei, der vom Zahnarzt beanschlagt werden darf. Ich habe darauf hin auch bei meiner Versicherung angerufen, die mir bestätigte, dass es ein ungewöhnlich hoher Faktor sei, der Zahnarzt verdient dann schließlich sehr viel an Dir. Vielleicht kannst Du auch zu einem Gutachter (spezielle Zahnärzte sind auch als Gutachter tätig) und dir dort eine zweite Meinung einholen.

Der Faktor darf und kann höher sein als 2,5. Der wird nach Schwierigkeitsgrad/Aufwand berechnet

0
@Ulieule

Das stimmt. Aber soweit ich weiß, muss der Zahnarzt einen höheren Faktor als 2,3 oder 2,5 bei der Versicherung rechtfertigen. Wahrscheinlich habe ich deshalb nie einen höheren Wert als diesen auf meiner Rechnung gesehen.

0

Große Füllung, Backenzahn

Hallo, ich hoffe, ihr könnt mir ein paar gute Tipps geben.

Einer meiner Backenzähne (7er) hatte schlimmen Karies, er wurde bis kurz vor dem Wurzelkanal aufgebohrt und mit einer provisorischen Füllung (weißer Zement) versehen. Es ist nur noch wenig vom Zahn übrig, aber mein Zahnarzt will ihn jetzt bald komplett füllen.

Nun ist meine Frage, welche Art von Füllung denn Sinn macht? 

Ich will nicht unbedingt eine Kunstofffüllung, weil das Loch eben so groß ist und diese Art von Füllung anscheinend ziemlich giftig ist. Bei meinem Bruder nämlich sind zwei Zähne durch große Kunststoffplomben abgestorben! Dieser Kunststoff hat ja noch keine Langzeitergebnisse vorliegen und ich hab gelesen, dass er nicht kaufest ist und dadurch Gifte freigesetzt werden. Deswegen hätte ich lieber Amalgam oder sogar ein Gold-Inlay. 

Wenn sich jemand von euch gut auskennt und mir einen Rat geben könnte, wäre das sehr hilfreich! Danke schon einmal im voraus.

...zur Frage

Woher können Schmerzen am Zahn nach einer Kunststofffüllung kommen?

Ich habe vor zwei Wochen eine Kunststofffüllung bekommen und habe seit dem immer stärker werdende Schmerzen an dem Zahn. Der Zahnarzt hat mich bereits vorgewarnt das es zu leichten Schmerzen kommen kann. Komischerweise werden diese aber immer stärker. Ich habe mittlerweile schon beim kauen von Nudeln oder anderen weichen Sachen Schmerzen auf dieser Seite.

Mir ist klar das hier keine akurate Diagnose gestellt werden kann, deswegen habe ich auch schon einen Termin beim Zahnarzt. Trotzdem würde ich gerne vorab wissen wollen woher der Schmerz vielleicht kommen könnte und ob nun die ganze Füllung wieder raus muss bzw. welche Behandlungsmöglichkeiten es gibt.

Oder: Ist es zwei Wochen nach der Füllung normal einen Schmerz am Zahn zu haben? Mich wundert es nur etwas das es nicht besser sondern schlimmer wird.

danke für die Hilfe

...zur Frage

Was ist der Unterschied zwischen Kunststoff- und Kompositfüllung?

Hallo, ich möchte meine Amalgamfüllungen mit Kunststofffüllung bzw. Kompositf. wechseln .. habe schon 3 neue Kompositfüllungen .. jedoch sind die für mich viel zu teuer.. habe um die 120-150 euro bezahlt fur eine füllung und je nach flache und größe ..

Gibt es irgendein Unterschied zwischen Komposit und Kunststoffüllung?? .. ich habe meinem Zahnarzt das schon nachgefragt nur er meinte dass das nur eine andere bennenung ist .. und im Internet steht was anderes .. ich weis nicht mehr an was ich glauben soll ..

Und kennt jemand von euch ein Zahnarzt bzw eine ärztin .. der/die Füllungen noch billiger machen um die ~ 20 30 euro .. ????

...zur Frage

Was bedeutet Präp. e. Kavität u. Restauration in Adhäsivt., dreiflächig, erhöhter Zeitaufwand und Schwierigkeit, da Mehrschichttechnik für Zahn 13 + 14?

Ich musste dafür je Zahn 93,88 Euro zahlen, darunter steht auch wiederum je Zahn "abzgl. Bema-Sachleistung". Ist das die Leistung, die die AOK normalerweise dazu zahlt?

Ich dachte immer, Kunststoff im Frontzahnbereich wird voll übernommen und der Eckzahn gehört noch dazu.

Da ich von der Grundsicherung lebe, ist die Zahnarzt-Rechnung von über 200 Euro natürlich eine besondere Härte für mich, zumal es nicht die einzige Rechnung sein wird, es gibt noch so einige Baustellen, alleine schon altersbedingt. Auch benutzt dieser Zahnarzt kein Amalgam in seiner Praxis, so dass ich auch nur Kunststoff erhalten konnte. Kommt für mich nicht eigentlich dann die Härtefallregelung in Frage? Ich habe mal gehört, dass es dann den doppelten Satz gibt. Muss man Härtefall extra beantragen? Wie geht das? Und bin ich nicht eigentlich automatisch ein sogenannter Härtefall, da das Sozialamt ja die Krankenkassenbeiträge für mich an die AOK zahlt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?