Kann die zeitarbeitsfirma Überstunden verlangen wie sie lustig ist.Und muss ich meine Freizeitgestaltung der zeitarbeitsfirma mitteilen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wie viele Überstunden man von dir verlangen kann, steht normalerweise im Vertrag.

Deine Freizeitgestaltung ist natürlich Privatsache, aber da du dich vermutlich nicht nur für bestimmte Arbeitszeiten verpflichtet hast, musst du ein "Nein"  begründen, wenn man dir einen Einsatz "anbietet" (oder androht)...

Grundsätzlich wird dein Unternehmen aber eine übertriebene Anhäufung von Überstunden vermeiden - die müssten sie ja irgendwann auszahlen! Stattdessen gibt es den beliebten "freien Mittwoch mit Rufbereitschaft" - also such dir schnellstmöglich einen besseren Job!!! Mit geregelten Arbeitszeiten.

"Gesetzliches" zum Thema findest du z.B. da:

http://www.finanztip.de/arbeitsvertrag/arbeitsgesetz-ueberstunden/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum Thema Überstunden, schau mal was in Deinem Vertrag steht. Ein gewisses Maß an Überstunden kann verlangt werden. Aber aus der Formulierung "wie sie lustig ist", geht keine Menge draus hervor.

Dein Freizeitgestaltung geht der Zeitarbeitsfirma nichts an. Was hast Du denn für Hobbies, dass Du sie verschweigen willst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von skai1987
14.02.2016, 08:29

Jeden tag 1 Std mehr Arbeit und zusätzlich am Wochenende 6-8 Std zusätzlich. Am Samstag und manchmal auch den sonntag.

0

Was  ist das fuer eine Frage. Es geht doch gar nicht um die Zeitarbeitsfirma, sondern eher um die Firma, wo Du eingesetzt bist. Wie in jeder Firma koennen unter bestimmten Bedingungen auch schon mal Überstunden angeordnet werden. Du darfst in der Woche eigentlich 5 Tage a 10 Stunden  arbeiten. Waerst Du direkt in der Firma angestellt, muesstest Du auch vielleicht mal Überstunden machen. Das Zeitarbeitsunternehmen kann nichts dafuer. Die passen allerdings mehr auf als andere Firmen, dass ihre Mitarbeiter nicht zu lange arbeiten.

Ich glaube auch nicht, dass Du Deiner Firma sagen sollst, was Du in Deiner Freizeit machst. Die haben andere Sorgen.  Es sei denn, sie haben gefragt, um.besser zu verstehen, warum Du evtl.  keine Ueberstunden machen kannst.

Denk mal drüber nach. Die im Buero in den Zeitatbeitsfirmen arbeiten sind auch Menschen, die abhängig beschäftigt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oha. Hatte nen langen Text dazu geschrieben aber dann War was mit der Überschrift nicht okay und es wurde alles gelöscht.

Zzsammengefasst:

Kann man mich jedenfalls und am Wochenende dazu anhalten Überstunden zu machen obwohl ich die im Vertrag festgelegten Std erbracht habe?

Kann man von mir verlangen das ich meine freizeitplanung der zeitarbeitsfirma mitteile muss? Damit sie diese ggf einplanen oder mir vllt verbieten weil sie mich lieber arbeiten schicken wollen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?