kann die unterhaltspflicht für kinder nach einem halben jahr unterbrechung wieder aufgenommen werden?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit Beginn des neuen Studiums lebt der Unterhaltsanspruch des Sohnes an seine leiblichen Eltern wieder auf, da der Abbruch/ Wechsel des ersten Studiums im entsprechenden "Zeitrahmen" erfolgte (hätte er das Studium z.B. nach dem achten Semester abgebrochen, wäre der Unterhaltsanspruch hingegen ggf. "verwirkt"...).

Aber: 

  • Jeder Elternteil hat gegenüber dem nicht mehr privilegierten volljährigen "Kind" einen erhöhten Selbstbehalt - müsste also nur einen Anteil zum Unterhalt leisten, wenn sein eigenes "unterhaltsrelevanten Einkommen" über 1300 Euro liegt . Ansonsten wäre er nicht "leistungsfähig" und bräuchte somit keinen Unterhalt zahlen. 
  • Eine "Erwerbsobliegenheit" besteht gegenüber einem studierenden Kind auch nicht mehr.....
  • Das Einkommen des Ehegatten spielt hier keine Rolle, da dieser dem Kind nicht unterhaltspflichtig ist, weil es nicht sein leibliches Kind ist....

Dein neuer Ehemann hat gegenüber Deinem Sohn aus 1. Ehe keine Verpflichtungen. Ob die Eltern wieder Unterhalt zahlen müssen, wäre beim Jugendamt zu erfragen.

Ja ist er. Einem Studenten wird zugebilligt sich innerhalb der ersten Semester einmal umzu entscheiden und einen neuen Studienweg eizuschlagen.

Was möchtest Du wissen?