Kann die Steuererstattung nach einem Jahr von Hartz IV abgezogen werden?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es kommt nicht darauf an aus welcher Zeit dieser Geldzufluss stammt,sondern nur wann dieser zufließt !

Bekommst du diesen außerhalb des Leistungsbezuges spielt das keine Rolle,nur wenn du es im Leistungsbezug auf dein Konto ( Zuflussprinzip ) bekommst,dann wird es dir als einmaliges Einkommen auf deinen / euren Bedarf angerechnet.

Wie die Anrechnung dann erfolgen würde käme auf die Höhe des Geldeingangs an und was du / ihr an Leistungen vom Jobcenter bekommt.

Würde der Geldeingang höher als die Leistung vom Jobcenter sein,dann muss dieser zwingend auf 6 Monate Bezugszeitraum verteilt werden.

Du hättest dann pro Monat max. die 30 € Versicherungspauschale,also dann 6 Monate x 30 € = 180 €,die dir dann von deinem Geldzufluss abgezogen würden und der Rest wird dann durch 6 Monate geteilt und die Leistungen dementsprechend gekürzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja leider, wurde sogar von höchster Stelle bestätigt. Die Steuerrückerstattung wird als Einkommen gewertet und daher auf dein ALG2 angerechnet. (Aktenzeichen: 1 BvR 2007/11)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?