Kann die Schulleitung eine Taschenuntersuchung anordnen?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Die Lehrkraft oder die Schulleitung kann den Schüler, die Schülerin auffordern Taschen vorzuzeigen, wenn ein Anfangsverdacht besteht. Wenn die Person dieser Aufforderung nicht nachkommt, muss die Polizei gerufen werden. Bis zum Eintreffen kann die Person festgehalten werden. -> http://www.dphv.de/uploads/media/JuPhiFlyerGewalt_02.pdf

ALlerdings nur wenn der verdacht auf eine Straftat besteht. Oder genauer: Wenn die Person auf "frischer Tat ertappt" wurde.

Ansonsten ist da nichts mit festhalten.

0

Bei konkretem Verdacht und / oder Gefahr im Verzuge: sicherlich ...

Aber klugerweise wird sie sich absichern und die Grünen / Blauen informieren / hinzuziehen

Sie darf euch auffordern freiwillig in die Taschen schauen zu lassen. Du musst dies aber nicht tun. Bei begründetem Verdacht kann sie dich aber so lange festhalten bis die Polizei da ist und die können dich dann durchsuchen.

Die Schulleitung darf bestenfalls auf einer FREIWILLIGEN Taschendurchsuchung bestehen. Durchsuchungsberechtig ist in diesem Fall ausschließlich die Polizei, wenn ein konkreter Verdacht besteht.

Nein, niemand von der Schule darf deine Sachen ohne deine Zustimmung auch nur anfassen - geschweige denn sogar untersuchen. Das darf dann die Polizei, die im Fall einer Verweigerung sicherlich gerufen wird.

Das heisst wenn ich jetzt zum Beispiel der Schulleitung sage "X" ist ein Drogendealer. Die möchten den Ranzen von X durchsuchen. Er verweigert und dann dürfen die die Polizei holen und während der Zeit können die die Tasche einfach einziehen?

0
@MathMarc

Die Polizei darf man immer rufen. Auch Du als Schüler.

0
@MathMarc

Nur wird die nicht einfach weil es jemand behauptet Leute durchsuchen.

Stellt sich raus das da keine Drogen sind hat der, der gesat hat da wären welche ein Problem...

0

Wenn es die Schulleitung einer Polizeischule (Gibts sowas überhaupt?) ist, dann ja.

Ansonsten: NEIN!

Nur die Polizei darf jemanden durchsuchen und auch nur wenn sie dafür eine im PolG des jeweiligen Landes vorgeschriebene Grundlage haben. Also z.B. ähnlichkeit mit einer gesuchten Person, um die Identität festzustellen o.ä.

Soweit ich weiss, darfst du jegliche Art von Durchsuchung durch "irgendwen" verweigern - außer, es handelt sich um eine polizeiliche Durchsuchung (und auch die darf nur unter bestimmten Vorraussetzungen erfolgen.) Auch z.B. ein Kaufhausdetektiv darf dich ohne dein Einverständnis nicht durchsuchen, sondern muss dazu ggf. die Polizei rufen. Und bei Minderjährigen ist, soweit ich weiss, auch zunächst (?) der Erziehungsberechtigte zu kontaktieren. Die Schule muss das grundgesetzliche Persönlichkeitsrecht beachten - aber es obliegt der Schule auch, dafür zu sorgen, dass keine Straftaten an der Schule begangen werden. Um das auszuschließen, darf die Schule auch die dafür notwendigen Maßnahmen ergreifen - und dazu kann ggf. auch gehören, die Taschen der Schüler z.B. nach Waffen oder Drogen zu durchsuchen. Dabei sind aber pauschale Kontrollen mWn unzulässig - es müsste ein konkreter Verdacht vorliegen und eine ausreichend "schwere" Tat im Raum stehen..also die Durchsuchung müsste "verhältnismäßig" sein. http://www.postpla.net/namen-gesetzes/taschen-klassenfahrten-durchsuchen.34100.html

So wie ich es sehe, kann man sich als Schüler weigern, sich oder seine Taschen durchsuchen zu lassen. Ggf. wird die Schule dann aber wohl die Polizei dazurufen. Eine pauschale Taschendurchsuchung bei allen Schülern, weil der Verdacht besteht, dass einzelne (unbekannte) Schüler Drogen dabei haben, dürfte mMn wegen unverhältnismäßigem Eingriff in die Persönlichkeitsrechte der Schülerschaft keine Rechtsgrundlage haben und unzulässig sein.

Ich denke schon, ja. An der Schule sind bestimmt Drogen verboten! Dann hat der Direktor auch das Recht in verdächtigen Taschen zu forschen...

Nach welchem §?

0

Ja mit Hilfe der polizei einen polizisten für die Jungens und eine Polizistin für die Mädchen,ist hier schon öfters gemacht worden.

Ohh Geschlechtertrennung hätte ich jetzt nicht gedacht...

0

ist bei uns auch immer ganz spannend wenn die mal wieder son paar erwischt haben :D

ja leider^^ bei uns geht die polizei regelmäßig mit nem spürhund durch die klassen

0Ó auf was für ner Schule bist du denn^^

0
@NormalSarah

ich geh nicht in berlin zur schule sondern in schleswig holstein also nix schlimmes:D ka warum die das machen:D

0
@easy91

Wenn die das bei mir machen würden, wäre die ganze 9. jahrgangstufe wegen Drogen und alles dran xD

0

Nur mit Begleitung der Polizei. Den dir darf dein Lehrer nicht in die Tasche gehen oder durchsuchen. Das darf er nicht

Klar doch, bei begründetem Verdacht warum denn nicht?

Weil es verboten ist.

0

nein, das kann nur die polizei! oder das ordnugsamt ,aber nur wenn sie einen verdacht hat!

Was möchtest Du wissen?