Kann die Schule mich von der Klassenfahrt ausschließen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ja, sie dürfen Dich ausschließen. Und wenn sie nicht die Verantwortung für Deine Gesundheit übernehmen können, dann müssen sie Dich sogar ausschließen!

Ja das kann die Schule. Die haben während der Fahrt nämlich die Aufsichtspflicht. Und bei dir ist das Risiko das was passiert einfch zu groß. Allerdings kann deine Mutter mitfahren und die Aufsicht übernehmen.

lass doch einfach von deinem behandelnden arzt bestätigen, das es kein risiko ist, das du mit auf klassenfahrt fährst, und dann kannst du noch die deutsche jugendhilfe und jugendamt um hilfe bitten, und denen das so erklären wie du es hier getan hast, wenn es wirklich keine gefahr seitens deines arztes gibt, darf die schule dich nciht einfach ausschliessen.

Bei 46 Kilo wird kein Arzt bescheinigen, daß es kein Risiko ist! Und ehrlich gesagt wundert es mich, daß sie nicht schon zwangsweise ins Krankenhaus gekommen ist.

0

Nun, aus Krankheitsgründen kannst Du schon ausgeschlossen werden und Du scheinst ja wirklich schwer essgestört zu sein - wenn die Lehrer Angst haben, dass es Dir plötzlich schlecht gehen könnte und dafür keine Verantwortung übernehmen wollen, kann man das ja auch verstehen. Aber ich denke, das Problem würde sich aus der Welt schaffen lassen wenn Deine Mutter sich mit der Schule in Verbindung setzt, eventuell schriftlich versichert, dass sie bereit ist, das Risiko eines Zusammenbruchs bei Dir einzugehen und dass sie die Lehrer nicht zur Verantwortung ziehen würde.

dein gewicht ist schon relevant und ich verstehe die lehrer vollkommen! es ist total gefährlich jemanden wie dich, bei deinem lebensbedrohlichen gewicht, mitzunehmen. sie können dich nicht zwingen zu essen und wollen daher auch nicht die schuld bekommen, wenn du dort umkippst, total verständlich. ist nicht böse gemeint, ich war selbst mal schwer magersüchtig, ich sage nur wie es ist.

wenn entschieden wird, dass du nicht mitfahren darfst, was ich ebenfalls verstehen würde, dann würdet ihr das geld höchstwahrscheinlich zurückbekommen.

hast du denn eigentlich mal über ne' therapie nachgedacht? ich meine einsicht ist der erste schritt auf dem weg zur besserung ...

Prinzipiell kann ein lehrer dich von der abschlussfahrt ausschliesen, aber ich glaube nicht, dass die das wegen einer essstörung machen können. normal nur wenn du irgendwas gemacht hast

Sicher können die dich ausschließen, dann gibt's Geld zurück und du gehst in der Zeit in den Unterricht einer Parallelklasse. Ich kann schon verstehen, dass kein Lehrer begeistert ist, für jemanden die Verantwortung zu übernehmen, der schon seit langer Zeit krank ist.

ja klar geht das wenn die leher bedenken wegen deinem gesundheitszustand haben. da sie ja während der klassen fahrt die verantwortung für dich haben.

Grüße Evo

Die Lehrer handeln richtig, sie haben während dieser Woche für dein Wohl zu sorgen und die Verantwortung für dich. Da wäre es höchst fahrlässig dich mit einem lebensbedrohlichen Gewicht mitzunehmen, somal du nichts isst.

Versuche das irgendwie zu verstehen. Bitte fahre nicht mit, was machst du, wenn du dort umkippst und deine Organe versagen? Ich möchte dir keine Angst machen, aber bei diesem Gewicht ist das nicht weit hergeholt.

eigendlich darfst du nur davon ausgeschlossen werdenw enn du scheiße gemacht ahst un dich nicht benehmen kannst, das geht, ja.

Es kann natürlich sein, daß hier die betreffenden Lehrer ein gesundheitliches Problem (Risiko) sehen. Was ist, wenn Du dort in Spanien (körperlich) so schwach wirst, daß Du auf einmal nicht mehr kannst? Weil Du nicht richtig ißt? Die Lehrer tragen hier die Verantwortung für Dich!

Ja, du kannst von der Klassenfahrt ausgeschlossen werden. Weil niemand die Verantwortung für dich übernimmt. So traurig das auch ist.

Was möchtest Du wissen?