Kann die Polizei mein Handy orten wenn ich es ausstelle?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Es ist sehr bekannt, dass die Polizei das kann - natürlich.

Was meinst du, wie viele Anrufe mit unterdrückter Nummer die Polizei schon trotz dieser Möglichkeit jeden Tag bekommt, weil sich irgendwelche Menschen einen Spaß erlauben. Diese Personen kann die Polizei ganz einfach nachverfolgen und man bekommt eine Strafanzeige.

Also ja, die Polizei kann unterdrückte Nummern nachverfolgen.

Tipp am Rande: Das leitet natürlich auch der Feuerwehr und Rettungsdienst einfach an die Polizei weiter. Auch bei einem Anruf an die 112 bekommst du also eine Strafanzeige, wenn du den Notruf missbrauchst. 

Kann man das dann noch orten?

Ja, das kann man genau so. Egal ob für den Notfall, um z.B. Opfer wie eine Geisel zu verfolgen. 

Erst, wenn dein Handy ausgeschaltet ist, geht das nicht mehr. Aber auch dann hat die Polizei die Möglichkeit mithilfe der Mobilfunkbetreiber deinen letzten Standort zu bestimmen. Das geht auch ohne GPS. Wenn es also ausgeschaltet ist, bereitet das der Polizei keine Probleme.

________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Polizei kann auch unterdrückte Nummern "sehen" und das ist gut so bei den viele Scherzanrufen auf der 110.

Wenn deine SIM Karte auf dich registriert ist kennen die dich dann. Aber orten kann man ein abgeschaltetes Handy nicht, jedoch sehen wo es zuletzt im Netz eingeloggt war.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da die neueren Handys festeingebaute Akkus haben, kann man die orten.

Im Aus-Zustand arbeitet das Handy weiter und ist somit auch ortbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mojoi
17.07.2017, 16:45

Wenn aus, dann aus. Maus.

0

Was möchtest Du wissen?