Kann die Polizei bei einer Personenüberprüfung erkennen, dass man Jäger ist ?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann es sein das der Polizist dich kannte? Die Polizei hat ja oft mit Wildunfällen und den zuständigen Jagdpächtern zu tun. Die kennen da oft in ihrem Schutzbereich die betreffenden Personen.

Natürlich ist es auch möglich über entsprechende Datenbankabfragen die Informationen zu bekommen.

So war es in der Tat ! Der Beamte in der Dienststelle kannte mich. Die Halterabfrage geschah vor dem Haltegebot. Da mich aber die beiden "Neuen" nicht kannten, kam es zum o.g. Dialog. Somit alles gut. Hätte ich eigentlich auch allein drauf kommen können. ;-)

2

Über den Umweg Zulassungsstelle und Halterabfrage kommt man auf deinen Namen, die Überprüfung deiner Meldeadresse beim Bürgermeister- oder Landratsamt bringt die Information über den Waffenbesitz.

d.h. es muß gezielt nachgefragt werden?

0
@cheyenne02

Über den beschriebenen Weg ist eigentlich die einzige Möglichkeit es rauszufinden. IdR wird nicht ohne jeglichen Verdacht der Waffenbesitz abgefragt, es kommt nunmal eben bei der Abfrage deiner Wohnanschrift auch raus. Das das bei einer normalen Verkehrskontrolle vorher alles überprüft wird ist jedoch relativ unwarscheinlich. Denn ohne Grund gibts keine Überprüfungen, es weiß ja auch bevor du den Ausweiß aushändigst keiner ob wirklich der Fahrzeughalter am Steuer sitzt. Möglicherweise wurde ein gewisses Fahrzeug gesucht, und deins hat zufällig auf die Beschreibung gepasst.

0

du hast als Jäger eine spezielle Bestätigung deiner Prüfung mitzuführen

Den gültigen Jagdschein und die WBK. Das ist mir klar. Nach der Halteaufforderung und nachdem ich das Fahrerfenster öffnete kam aber sofort die Frage. Ich hatte noch keinen Ton gesagt.

0
@cheyenne02

eventuell etwas Jagdtypisches im Auto oder an dir oder sie haben in Zentrale eine Halterüberprüfung bezüglich KFZ Zeichen durchgeführt

0

Was möchtest Du wissen?