Kann die Periode sich durch eine Blasenentzündung verschieben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Grundsätzlich sind bei einer einphasigen Mikropille neben dem Lesen der Packungsbeilage eigentlich nur zwei Basisregeln zu beachten:

  1. Für einen sicheren Schutz ist eine regelmäßige Tabletteneinnahme über 7 zusammenhängende Tage (vor der Pause mindestens 14 Pillen) erforderlich.
  2. Die Tabletteneinnahme darf nie länger als 7 Tage unterbrochen werden.

Es ist normal, dass die Abbruchblutung meist schwächer ist als eine Menstruationsblutung und die Stärke der Blutung kann unterschiedlich sein, d.h. ein Monat ein bisschen stärker, ein Monat ein bisschen schwächer.

Auch der Tag, an dem die Blutung nach Beginn der Pillenpause einsetzt, kann etwas unterschiedlich sein.

Es kann sogar auch ohne eine Schwangerschaft zum völligen Ausbleiben der Blutung in den Tagen der Einnahmepause kommen.

Lass dich von einem veränderten Blutungsmuster nicht beunruhigen.

Für den Verhütungsschutz ist allein wichtig, dass du die Pille korrekt einnimmst, also regelmäßig und an Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten denkst und auf Erbrechen und wässrigen Durchfall gemäß der Packungsbeilage reagierst.

Inwieweit du dich daran gehalten hast, kann ich beim besten Willen nicht beurteilen.

Sollte die empfängnisverhütende Wirkung deiner Pille durch Einnahmefehler beeinträchtigt gewesen sein, liefert letztendlich ein handelsüblicher Schwangerschaftstests aus der Apotheke, Drogeriemarkt oder Versandhandel (deutlich günstiger) etwa 19 Tage nach dem letzten "ungeschützten" Geschlechtsverkehr ein sehr zuverlässiges Ergebnis.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie nimmt die Pille

Dann bekommt sie keine Periode.

Die Blutung während der Pillenpause ist keine Periode. Die Abbruchblutung ist künstlich und hat mit der natürlichen Periode (durch den Eisprung erzeugt) rein gar nichts zu tun.

Das ist nicht möglich da die Pille (nicht aber die Minipille) den Eisprung ja ohnehin unterdrückt.

Die Abbruchblutung kann also auch während einer Schwangerschaft einsetzen. Zumindest in den ersten paar Monaten. Sie kann zudem jederzeit Ausbleiben, länger/kürzer auftreten usw... All das sagt rein gar nichts aus!

Lg

HelpfulMasked

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo erstmal☺️

Eine schwangerschaft kann wegen der verschiebung nicht der fall sein,weil sie ja die pille nimmt und ihr ein schwangerschaftstest gemacht habt. Ich würde sagen das liegt wegen der blasenentzündung,Ich spreche aus erfahrung. Wenn sie sich nicht sicher seid,dann geht besser zum arzt nochmal😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerIsiopa
29.06.2016, 11:00

ja, aber sie hatte einen Pillenfehler und war ungeschützt in der Pause, nach der Pause hatten wir Sex

0
Kommentar von DerIsiopa
29.06.2016, 11:07

sie hat aber hatte Brüste gehabt, 1-2 Wochen danach und Stimmungsschwankungen

0
Kommentar von DerIsiopa
29.06.2016, 11:19

was denkst du denn ?

0
Kommentar von DerIsiopa
29.06.2016, 12:25

aber deshalb kann doch die Periode verschoben sein oder wegen dem stress

0

Was möchtest Du wissen?