Kann die Periode haben troz Schwangerschaft?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten


Aus medizinscher Sicht ist ein gleichzeitiges Auftreten von Schwangerschaft und Periode unmöglich, da der weibliche Körper so programmiert ist, dass sich eine Schwangerschaft und die Periode naturgemäß gegenseitig ausschließen.

Eine Periodenblutung zur erwarteten Zeit von normaler Dauer, Stärke und Farbe ist nach wie vor ein sehr sicheres Zeichen, nicht schwanger zu sein!

Aber gerade in der Frühschwangerschaft kommen schmerzlose Blutungen relativ häufig vor und sind meistens harmlos.

Als erstes kann eine Einnistungsblutung auftreten. Jedoch ist diese meist so schwach, dass kein Blut aus der Scheide austritt, weshalb viele Frauen von der Blutung gar nichts mitbekommen.

In meiner Ausbildung vor rund 30 Jahren ist sie weder im Unterricht noch in irgendwelchen Lehrbüchern erwähnt worden und ist ehr eine "Erfindung" der Neuzeit. Aber sie spukt heutzutage in jedem Beitrag im Internet herum, wird dabei aber absolut überbewertet.

Einnistungsblutungen treten üblicherweise zu einem früheren Zeitpunkt des Zyklus auf, als die zu erwartende Periodenblutung, sind sehr schwach, nur von kurzer Dauer und heller und rötlicher, als die üblicherweise bräunliche Periodenblutung. Die Menge der Blutung bleibt konstant, die Blutung verstärkt sich also nicht.

Bei keiner meiner Schwangerschaften hat es auch nur ein einzelner Erythrozyt bis in meine Unterhose geschafft.

Auch kann die Hormonumstellung zu Beginn der Schwangerschaft zu Blutungen führen und später verändern die Schwangerschaftshormone die Oberfläche des Gebärmutterhalses, so kann es zu ein wenig Blut nach dem Geschlechtsverkehr, einer vaginalen Untersuchung oder eines Abstrichs kommen. Man spricht dann von einer Kontaktblutung.

Auch können durch Risse von Blutgefäßen in der Gebärmutterschleimhaut kleine Hämatome (Blutergüsse) in der Gebärmutter entstehen.

Aber diese Blutungen zeigen sich zumeist als leichte Schmierblutung.

Jeder hat schon mal gehört... jeder kennt jemanden... und bei der Nachbarin von meiner Cousine war das auch so...

Wenn man Frauen, die in der Schwangerschaft weiterhin "ganz normal" ihre Periode hatten, genauer befragt, hatten sie dann tatsächlich nur ab und zu mal eine leichte Blutung. Und oft wird z.B. bräunlicher Ausfluss dankbar als Periode interpretiert, einfach weil nicht sein kann, was nicht sein darf...

Auch der überstrapazierte Hinweis auf das mögliche Weiterbluten bei TroPi-Schwangerschaften (schwanger trotz Pille) ist nicht pauschal haltbar.

Obwohl tatsächlich eine Hormonentzugsblutung bei Einnahme der Pille nichts über eine Schwangerschaft aussagt, bliebe in einer möglichen Schwangerschaft (auch mit weiterer Pilleneinnahme) der Großteil der Schleimhaut bestehen, weil sich das Ei ja eingenistet hat.

Deshalb würde eine Abbruchblutung (wenn überhaupt) auf jeden Fall sehr schwach und zögerlich ausfallen, wenn du schwanger wärst. Selbst diese "Miniblutung" ist im Falle einer Schwangerschaft trotz Pille allerdings keinesfalls die Regel, sondern eine sehr seltene Ausnahme.

Alles Gute für dich!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Negreira
29.11.2016, 21:15

Du hast zwar eine tolle Antwort geschrieben und Dir große Mühe gegeben, aber bei über 200 Fragen, davon sehr viele zu einer angeblichen Schwangerschaft und deren Entstehung in den letzten höchstens 6 Monaten fällt es mir täglich schwerer, bei der FS nicht an einen Troll zu glauben. So dumm kann ein einzelner Mensch gar nicht sein.

Es ist schade, daß sich die meisten so viel Mühe geben, hier zu antworten, um dann so jemandem aufzusitzen.

0

Eine Periode hatte sie sicher nicht. Es kann aber zu Blutungen kommen, die man mit der Periode verwechseln könnte. Das passiert aber nicht so regelmäßig, wie die Periode, es sei denn die Blutungen sind die, die man z.B. in der Pillenpause bekommt. Die bekommt man in den ersten Monaten der Schwangerschaft eventuell trotzdem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alessiaablassi
29.11.2016, 18:21

aber wenn man Tage zuvor Unterleib schmerzen hat kurz ( weil man es normalerweise auch immer hat vor dem man die Periode bekommt) dann ist das ja wirklich die Periode und man ist nicht schwanger, oder ?

0
Kommentar von alessiaablassi
29.11.2016, 18:47

wenn es aber eine Blutung oder sowas ist, wie merkt man das am besten? ist das nur ein Tag so diese Blutung oder wie ?

0

Nein in der Schwangerschaft bekommt man keine Periode. Es gibt 2 Möglichkeiten. Der Beitrag ist eine Fälschung. Oder die Frau ist die Ausnahme von Millionen Frauen. Du wirst in der Schwangerschaft nicht die Periode bekommen. Das kann Ich versichern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein das gibt es nicht. Aber es können aber schon auch kleinere Blutungen vorkommen, die haben dann aber nichts mit der Periode zu tun.

http://www.fem.com/liebe-lust/artikel/schwanger-trotz-periode-hinweise-richtig-deuten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alessiaablassi
29.11.2016, 18:20

aber wenn man Tage zuvor paar mal kurz Unterleib schmerzen hatte (wie man das sonst auch immer hat vor dem man die Periode bekommt) dann ist das mehr eine Periode und man ist NICHT schwanger, stimmts?

0

Was möchtest Du wissen?