Kann die Nachbarin das Fällen dieses Baumes durchsetzen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Gute hält sich nicht an die Gesetze und stellt dann auch noch Forderungen. Wenn sie damit weiter durch kommt, dann hat sie Beziehung zu einer Person bei der Kleingartenaufsicht (oder wie sich das nennt). Meine Eltern hatten eine Gartenlaube, nur auf geebneter Erde gebaut, die dann Jahre später als Geräteschuppen diente weil sie sich ein Gartenhäuschen auf Fundament bauten. Also Gartenhäuschen auf Fundament, noch dazu mit Solarplatten hat nichts mit Gartenlaube zu tun. Eigentlich sollte die Nachbarin ganz ruhig sein weil sie gegen das Kleingartengesetz verstoßen hat.

Zum Bestandschutz ....... - Bestandsschutz (§ 40 BbgNRG) haben alle Anpflanzungen, die vom Nachbarn bis zum Ende des zweiten, auf die Pflanzung folgenden Jahres, nicht aktenkundig bemängelt wurden. - Bestandsschutz haben ebenfalls alle Anpflanzungen, die bei Kauf oder Pacht augenscheinlich schon vorhanden waren und nicht bemängelt wurden. Aus ...http://www.kotschmar.de/BDS_Grenzabstaende.pdf

Ohne dass ich jetzt Fachmann bin:

Mir ist bekannt, dass man einen Nadelbaum nicht ins unendliche wachsen lassen darf. Irgendwann ist er für eine Kleingartenanlage einfach zu groß. Allerdings nicht bei 5,50m.

Und obwohl sie toleriert werden, eine Solaranlage und Sat-schüsseln haben in einer Kleingartenanlage nichts zu suchen.

Vermutlich geht es ihr um den Schatten, die euer großer Baum spendet. Da könnte schon ne Beeinträchtigung vorliegen.

warte ab, von diesem baum dürfte keine gefahr, im sinne des beschriebenen, ausgehen

Was möchtest Du wissen?