Kann die Liebe zwischen zwei Menschen wirklich groß sein wenn man sich seit mehreren Jahren kaum Respekt, kein Vertrauen, Geld über Beziehung stellt, keine...?

13 Antworten

Hallo,

Das hat viel damit zu tun wie sie Aufgewachsen sind....In der Zeit wo mein Opa noch Jung war Trennung schlecht gesehen. In der Gesellschaft war es auch eine Schande... Genauso wie Religiöse Paare sind so gestrickt. Man muss für IMMER zusammenbleiben egal wie Respektlos und verachtend der Partner uns behandelt...

Meine Oma hat diese Art des Denkens meiner Mutter weiter gegeben. Aber meine Mutter hat sich vorletztes Jahr getrennt und sie ist viel ausgeglichener...

Ich muss sagen das das eine Dummheit ist wegen den Kindern nicht Schluss zu machen...Miene Mutter hat das so gemacht...Das ist mit Gewalt gleichzusetzen. Psychologischer Gewalt...Der Vater oft mies drauf genauso wie die Mutter...Die Laune wird dann dem Kind übertragen... Das Kind hat z.B. nur ein Glas umgeschmissen aber da die Eltern mit sich selbst unglücklich sind auch und kurz beim Explodieren sind, wird aus dem Glas umschmeißen ein Riesen Skandal gemacht...Und das Kind denkt es hätte ein Problem....Und Entschuldigt, wird man dem Kind zusätzlich nicht, weil alle die ganze Zeit mit ihren Problemen beschäftigt sind. Kinder haben ebenso Respekt verdient aber häufig werden Kinder nicht so behandelt wie man es sollte...

Kinder Können dadurch viel schlimmere Schäden tragen als wenn Eltern sich trennen würden... Schlechte Eltern sind sie sowieso. Besser machen Sie es nicht wenn sie nur wegen den Kindern durchhalten...Sie machen den Kindern keinen Gefallen sie lügen die Kinder nur an. Bei machen alten Traditionellen Beziehungen, werden Kinder daran auch Gewöhnt das Mama und Papa IMMER und Permanent verfügbar sind und sie bedienen wenn sie Rufen. So als wären sie noch in der Gebärmutter xD....Ich finde es Gut wenn Kinder lernen, dass Mama und Papa mal eben NICHT IMMER verfügbar sind...Vielleicht auch mal 2-3 Wochen nicht. So lernen sie auch das Trennung nicht was schlechtes ist und das die Eltern trotzt Trennung sie lieben und das sie den Kontakt suchen dürfen...

Viele Meinen Kinder fühlen so etwas nicht, dass die Eltern unglücklich sind....Vor allem fühlte ich sehr genau, dass meine Mutter fast Täglich mies gelaunt war.. Mir ging das total auf die nerven...Aber Eltern sagen einem nicht die Wahrheit. Ich wusste, das mein Vater und meine Mutter ein Problem hatten und das sie auch nicht zusammenpassten..

Liebe ist das nicht was sie zusammenhält sondern eigendlich das was ANDRE darüber denken mögen..Was ihre Eltern darüber denken mögen und so weiter! Und die Angst schweißt sie zusammen..."Besser mit einem Partner zusammen sein der mir Obdach gibt oder ich bin lieber mit ihm als alleine ich habe ja Kinder mit ihm also unterwerfe ich mich lieber...." Das machen Menschen vor allem die die von sich selbst nicht viel halten und von ihrem Leben....

Du kannst nicht viel tun...Aber was du tun kannst ist Verständnis aufbringen für beide...Werde nicht wütend auf sie sie wissen es nicht besser und wenn sie dich anschrien weil sie einen Blöden Tag hatten, jetzt weißt du das DU nicht das Problem bist.

LG

Sandy

Hallo!

Was haben deine Eltern als sie Kinder waren, von ihren Eltern vorgelebt bekommen?

Wer in kranken Familienstrukturen aufgewachsen ist, kennt keine gesunden Familienstrukturen, lebt das als Erwachsener, was er als Kind vorgelebt bekommen hat.

Auch wenn du dir das heute nicht vorstellen kannst: Du wirst dir einen Partner aussuchen, der ähnlich wie deine Eltern strukturiert ist.

Emotion Anonymous ist eine Möglichkeit, dass du die kranken Strukturen entlarvst und dich änderst. Deine Eltern kannst du nicht ändern. :(

Verallgemeinerungen sind bei diesem Thema meiner Meinung nach sinnlos, daher gibt's keine eindeutige Antwort auf diese Frage.

Schon bei den Gründen fängt es an - warum streiten sich Menschen oder zeigen sich keinen Respekt? Die Gründe dafür sind sehr vielfältig.

Meine Eltern tun das seit mehreren Jahren und ich Frage mich ehrlich gesagt warum die Beiden noch zusammen sind.

Was das angeht kann ich aus Erfahrung drei Dinge nennen, die allerdings allesamt nicht zutreffen müssen.

Partner könnten Angst vor dem Alleinsein haben, den Kindern zuliebe versuchen zusammen zu bleiben oder aber einfach nur einen hoffnungslosen Kampf austragen.

3

da es um meine Eltern geht. Weil mein Vater ein Egoist ist. Für ihn steht Geld höher als alles andere. Er würde sogar unsere Familie für Geld verraten. Er träumt davon reich zu werden. Meine Mutter ist das Gegenteil. Sie geht gerne shoppen und gibt Geld aus, was mein Vater nicht leiden kann. Streit Thema Nr. 1. Dann seine Familie (seine Schwester, seine Mutter und seine Neffen). Sie stehen über seine eigene Familie, also über uns. Er holt sich viel mehr Meinung und Anerkeunng bei Ihnen als bei uns. Er versteht Dinge über unsere Familie, sagt meine Mutter macht nichts im Haushalt und kümmert sich nicht um uns Kinder. Dabei ist sie die Einzige die was tut. Er hockt nur vorm Fernseher. Er denkt auch ständig das meine Mutter fremdgeht, dabei bleibt sie nur ein oder zwei Stunden länger in der Innenstadt nach ihrer Arbeit, um nicht nach Hause und mit ihm zu Recht kommen zu müssen.

0
3

*verdreht

0

Habe einen Buderus 4w, also wasserführenden Kaminofen, der einen Pufferspeicher bedient.?

Habe seit 6 Jahren täglich Druckverlust bis auf 0,3bar wärend der Heizsaison. Seit diesem Sommer auch täglich trotz neuen Druckausgleichsbehälter vor 2 Jahren. Der Tausch hatte überhaupt keinen Effekt. Wenn der Kaminofen läuft oder auch der Gasbrenner, steigt der Druck bis auf 3 bar. Der Kreislauf verliert dann Wasser über ein Druckventil, das bei 3 bar aufmacht (hat Heizungsbauer bestätigt). Ist vielleicht dieses Überdruckventil defekt? Oder liegt es an einem immer noch zu kleinen Ausgleichsbehälter? Was noch aufgefallen ist: seit Inbetriebnahme der Heizungsanlage vor 6 Jahren war immer hörbar Luft im Kreislauf, wenn der Druck abgefallen war. Nun ist gar nichts mehr zu hören, wenn wieder Wasser aufgefüllt wurde. Seit der Bauphase habe ich nur noch wenig Vertrauen in Heizungsbauer. Vielleicht kann mir eine das Vertrauen urückgeben.

...zur Frage

Würdet ihr eurem Partner unter den Umständen eine weitere Chance geben oder ihn/sie verlassen?

Meine Cousine (30) ist seit 12 Jahren mit ihrem Freund zusammen. Er war ihr erster Freund, genauso auch anders herum.

Die beiden drei Kinder, darunter kam das dritte vor fünf Monaten auf die Welt.

Es lief seit mehreren Jahren zwischen den Beiden eher schlecht als gut. Viele Streitereien über Geld, Respektlosigkeit, Vertrauen, Lügen waren von beiden Seiten im Spiel.

Nun der Schock den meine Cousine vor etwa einer Woche erleben musste: Ihr Freund trifft seit 1,5 Jahren eine andere Frau und führte quasi eine Zweitbeziehung mit ihr.

Sie ist gerade mit den Kindern aus der gemeinsamen Wohnung raus und bei meiner Mutter zu Hause untergekommen und weint ganz viel. Sie weiß noch nicht wie es weitergehen soll und meine Mutter redet ganz viel mit ihr darüber, um eine Entscheidung zu treffen.

Nun meine Frage. Würdet ihr eurem Partner so was verzeihen oder komplett beenden.

Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?