Kann die Krankenkasse die Kosten für einen Osteopathen übernehmen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt auch Zusatzversucherungen, die diese alternativen Behandlungskosten übernehmen, falls Deine KK die Kosten nicht übernimmt. Empfehlenswert ist die Signal Iduna. Oft hängt es auch vom Arzt ab, ob er ein Abkommen mit der KK hat. Frag bei Deiner KK ob sie mit bestimmten Osteopathen oder auch einem normal niedergelassenen Mediziner mit entsprechender Zusatzausbildung eine Vereinbarung haben.

Frage am besten deine Krankenkasse. Sie können dir Adressen von Osteopathen oder Homöopathen geben, mit denen sie so eine Art "Vertrag" haben und auch die Kosten ganz der teilweise übernehmen.

koennen tut sie das, aber ob sie es macht?

Was möchtest Du wissen?