Kann die Katze erfrieren?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also meine Mamikatze war genauso extrem scheu. Sie habe ich angelockt, indem ich das Futter immer näher Richtung Haus gestellt habe, zuletzt neben die Eingangstüre, die aber offen war. Du solltest das Fressen vorläufig nicht zu weit von den offenen Türen lassen. Rede leise mit der Katze und wenn sie sich anfassen lässt, streichel sie und rede aber leise weiter mit ihr. Meine Mamikatze ist jetzt ungefähr 2 Jahre bei mir und ihre 4 Babies sind 1,5 Jahre alt. Mamimiez lässt sich ausschliesslich von mir kraulen, ihre Babies darf auch mein Mann ausführlich streicheln, allerdings sind alle blitzartig durch die Katzentüre verschwunden, wenn nur jemand kommt, den sie nicht sooo gut kennen.

Wenn das Lager, das Du der Katze gebaut hast, zugfrei und trocken ist, musst Du keine Angst um sie haben. Meine 3 kleinen Draussenkatzen, die ich durch den Winter füttere kommen wegen meiner Katzen nicht ins Haus, sitzen aber nachts immer auf dem Fussabstreifer vor der Türe, wo (leider für mich) leicht warme Luft rauskommt und es trocken ist.

Für meine "zugelaufene" Katze, die seit einiger Zeit ständig herkommt, habe ich für die Winternächte, die sie auf meiner Terrasse verbringt, eine prima Lösung gefunden: Der Grasfang-Behälter meines Rasenmähers ist eine "Höhle", die die Katze sofort akzeptierte. Ich habe den Behälter dann noch mit Styropor unterlegt, innen mit Gartenvlies ausgepolstert und zuguterletzt noch mit einer alten Wolldecke zugedeckt.

Sie KANN natürlich draußen erfrieren, besonders nachts, wenn die Temperaturen stark abfallen. Aber wahrscheinlich hat sie einen Unterschlupf, wo sie sich verstecken kann. Draußen eine Höhle für sie bauen, ist eine gute Maßnahme - geschützt und vielleicht ein bißchen warm. Eventuell entscheidet sie sich doch, zu Dir reinzukommen. Laß ihr aber etwas Futter auch draußen, damit sie auch ein paar Kalorien zu futtern kriegt, wenn sie nicht reinkommt. Gruß, q.

Katze aus Tierheim holen - Ablauf?

Ich möchte mir eine Katze aus dem Tierheim holen. Ich hatte zwar schon mal einen Kater, jedoch nicht aus dem Tierheim. Kann mir bitte jemand erklären, wie genau das dort im Tierheim abläuft? Man kann ja nicht einfach hin gehen, sich eine Katze aussuchen und sie mitnehmen, ich denke mal, da kommt erst jemand zu mir nach Hause und schaut, ob alles geeignet für das Tier ist, oder?

...zur Frage

Ist meine Katze depressiv und Einsam?

Hallo! Letztes Jahr ist uns eine kleine Baby Katze zugelaufen. Davor hatten wir schon 2 Katzen. Doch als sie uns zugelaufen ist, haben wir uns natürlich verstärkt um sie gekümmert. Um die anderen zwei haben wir uns jetzt nicht irgendwie besonders gekümmert. Das Verhalten meiner anderen Katze ist merkwürdig. Ich glaube sie fühlt sich vernachlässigt. Wenn wir sie streicheln möchten, Läuft sie weg. Wenn man mit ihr schmusen möchte, hält sie sich zurück. Ist sie Depressiv?

...zur Frage

Meine Katze verbeißt sich beim streicheln in meinen Arm

Sie war 11 Monate in dem Tierheim, jede Katze hatte einen eigenen "Käfig".Es ist schon zweimal passiert das sie sich, schon nach kurzerm streicheln, richtig in meinen Arm verbissen hat. Weiß jemand woran das liegen kann?

...zur Frage

Neue Katze sitzt auf hohem Schrank und versteckt sich?

Ich und meine Mutter haben uns nach 2 Jahren katzenpause, wieder eine Katze zugelegt. Sie ist 10 Jahre alt und aus dem tierheim. Nun, weil sie scheu ist, versteckt sie sich immer. Das ist ja auch in ordnung, allerdings hockt sie seit gestern auf einem hohem Schrank, und wir können keinen Blickkontakt mit ihr haben. Sollen wir sie runterholen? oder lieber in Ruhe lassen erstmal?

...zur Frage

Ist meine Katze ikrank?

Ich habe Montag eine Katze ausm tierheim geholt. Sie ist sehr scheu. Gestern hat sir mich noch angefaucht wenn uch in ihrer Nähe war jetzt ist sie total anhänglich. Ich habe angst das sie krank ist. Sollte ich zum Tierarzt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?