Kann die Kälte meinen Kaninchen etwas anhaben?

... komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Was heißt jetzt Gehege, haben die denn auch ein Haus? DIe brauchen eine Schutzhütte die nicht direkt auf dem Boden steht und einen kleinen Eingang hat.

Du isolierst diesen Stall dann am besten doppelwandig, d.h. die innere Wand ist Holz/OSB, dann ein paar cm Styropor, dann wieder Holz/OSB außen. Der Deckel muß Wasserdicht sein, also Teichfolie oder Bitumebahn draufmachen.

Dann innen viel Stroh reintun und eine dicke Schicht Späne. Zu dritt können die sich so schon gut zusammenkuscheln. Wie groß ist der isolierte Stall denn?

Du kannst auch einen Frostwächter installieren, dann fällt die Temperatur nicht unter Null, aber dazu muß die Box groß genug sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von natila99
28.10.2012, 00:08

Wie schon gesagt, sie haben einnen fest stehenden Stall aus Holz mit Seitenwänden :) Dankeschön!

0

Kaninchen können kälte viel besser ab als hitze. Wenn deine schon seit dem Sommer draußen sind und somit Winterfell aufgebaut haben brauchst du dir auch keine Sorgen zu machen. Wichtig ist dass sie nicht alleine draußen leben (tun sie ja bei dir nicht), gesund sind und platz haben. Man rechnet mit 2-3qm auf einer ebene pro tier.

hier findest du einige themen zum Winter. vielleicht hilft es dir ja ein bisschen weiter.

http://www.kaninchenforum.de/kaninchenhaltung-allgemeines/17465-es-war-winter.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ui, dann schnell rein mit ihnen. ^^ Stell du dich mal die ganze Zeit bei Minusgraden raus. Nicht angenehm ^^. Nein also bis zu einer gewissen Temperatur geht das sicherlich klar, ab Minusgraden würde ich die Kleinen aber gerade weil sie noch jung sind reinholen, habe keine Hasen, nur einen Hund also kann ich mich auch irren, aber ich würde als Hase nicht gerne frieren ;D

MfG Slack

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von natila99
28.10.2012, 00:02

NEIN das darf man auf keinen Fall machen, also sie eine Nacht oder mehr reinholen! Das ist zuviel für die Kleinen.

0

Also sie sollten schon einen isolierten Teil haben, wo sie sich vor Kälte schützen können. Alles komplett offen kann grade bei starken Minustemperturen schon zu einem Problem werden. In der Natur würden sie sich dann auch in den warmen Bau zurückziehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nimm sie 1. in dein zimmer oder 2. gieb ihnen sehr viel heu und stroh und sägespähne so dass sie genug wärme bekommen ich würde dir jedoch empfehlen nimm sie bitte rein ich habe schohn 1 meerschweinchen durch -10 grad verlohren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von natila99
28.10.2012, 00:04

Genau das darf man ja nicht!!

0

Ich finde auf jeden Fall sehr gut,das du dich rechtzeitig um den Schutz deiner Kaninchen kümmerst. Die Idee mit der Isolation ist schonmal eine sehr gute Maßnahme. Für die extremst kalten Tage würde ich trotzdem nochmal einen Käfig für drinnen anschaffen,da das Kanninchen meiner Freundin letzden Winter erfroren ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von natila99
28.10.2012, 00:05

Die dürfen ja nicht rein ...

0

Nein, ich hab selbst welche & vor 1 Stunde gesagt bekommen 'In den Tagen wo es richtig kühl wird erweitert sich das Winterfell'

Das heisst die bekommen noch dickeres Fell & müssen nicht frieren.

Du darfst sie aber auch nicht bei -4° einfach für 10 min aus dem Käfig tun, und in den zimmer lassen. Das wäre wie eine Sauna.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von natila99
28.10.2012, 00:01

Nein, das weiß ich - und ich werde das nicht tun. :)

0

Also bis 0° ist denke ich okay, pack denen halt viel Heu und Stroh ins Gehege. Wenns kälter ist packen wir die immer in die Garage.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das mit der isolation ist eine sehr gute idee haben wir auch schon gemacht und es nützt wirklich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es kommt darauf an , ob es Zierkaninchen oder Stallkaninchen sind. Zierkaninchen müssen ins Haus Stallkaninchen können draussen bleiben (aber geschützt) Gehege ist schlecht, es müsste schon ein Hasenstall aus Holz sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von natila99
28.10.2012, 00:07

Ich habe mich wohl ein bisschen fragwürdig ausgedrückt :D Ich meine natürlich STALL aus Holz. Und der steht nicht auf der Wiese sonder auf den Steinen & auf einem Hochbeet mit Erde gefüllt zum Buddeln. :)

0

ja , das verkraften sie , du solltest trotzdem eine isolation bauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die könnten erfrieren?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von natila99
28.10.2012, 00:03

Jep, genau. Ich bezweifle das stark - wenn man sie einfach so im Garten rennen lässt, keine Frage. Aber die sind ja im STALL mit HEU und Styropor!

0

haben die keinen stall? oder baut ihnen was im schuppen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von natila99
28.10.2012, 00:03

Das Gehege = großer Stall unter eine Plastikfolie, die den Regen abhält. Das steht auf einer Art Hochbeet, das mit Erde gefüllt ist. ;)

0

Was möchtest Du wissen?