Kann die IHK zwangsweise Mitgliedsbeiträge fordern?

6 Antworten

Ja, sie kann. Wenn du jedoch nachweisen kannst, dass deine Einkünfte null oder aber sehr niedrig sind, wird die Forderung erlassen. Bei mir war das zumindest so. Mein Tipp: Höfliches Anschreiben, alle verfügbaren Belege beifügen. Das alles muss unbedingt glaubhaft sein!

Je nach Satzung und der aktuellen Beschlusslage, ja! Bei der IHK-Nordhessen sind Einzelmitglieder (keine Personen- oder Kapitalgesellschaften) bis zu einem gewissen Umsatz ganz befreit. Aber Grundsätzlich und ggf. je nach Unternehmensform dürfen sie zumindest den Sockelbeitrag einziehen. Es ist ja ohnehin eine Selbsbtedienungseinrichtung.

Besser gefragt - wieso ist eine Kapitalgesellschaft zwangsweise Mitglied bei der IHK und muss deshalb Beitrag zahlen? Die GmbH ist vom Gegenstand her nicht an der IHK Mitgliedschaft interessiert.

Da Darfst Du dich bei Adolf bedanken! Er hatte das deutsche Kammerwesen aus dem Grab gehoben, wo es seit Napoleon lag!

0

Was möchtest Du wissen?