Kann die Bewerbung so raus? :)

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ihre Anzeige bei der Jobbörse der Agentur für Arbeit habe ich mit großem Interesse gelesen und möchte mich aus diesem Grund auf den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz zur Fahrzeuglackiererin bewerben. ---> Ihre schreibt man groß ;)

Zur zeit befinde ich mich in der Ausbildung zur Konditorin, da ich in diesem Beruf nicht glücklich bin, suche ich eine Ausbildung in der ich auch mein Hobby zum Beruf machen kann, und mit voller Motivation ran gehen kann. --> Zeit schreibt man ebenfalls groß ;) --> Komma nach Ausbildung? --> mit voller Motivation ran gehen ... klingt mir persönlich für eine Bewerbung etwas zu umgangssprachlich, da würde ich noch was ändern.

Allgemein mit Autos und Fahrzeugen zu arbeiten macht mir besonders viel Spaß. Oft hatte ich die Möglichkeit an dem Auto meiner Mutter zu schrauben und zu basteln. Ab dem Praktika in der Werkstatt eines Porsche Tuners war mir sofort klar das ich einen Beruf erlernen möchte der was mit Autos zu tun hat. Vor allem mit meiner Kreativität und meinem Handwerklichen Geschick kann ich mich super in diesem Beruf vorstellen. Meine Stärken sind unter anderem meine Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein und mein technisches Verständnis. --> "... zu schrauben und zu basteln" klingt auch umgangssprachlich, genauso wie "super" (statt dessen einfach "sehr gut"?) --> Praktikum --> Porsche Tuner? Klingt für mich auch nach Umgangssprache, aber ich habe keine Ahnung, ob Tuner nicht vielleicht ein Fachwort ist ^^

In einem Vorstellungsgespräch würde ich sie gerne von meinen Fähigkeiten und meiner Begeisterung für diesen Beruf überzeugen, und freue mich über eine Einladung für ein Gespräch oder ein Praktikum. --> Sie schreibt man auch groß ;)

So, das wäre dann meine Meinung zu deiner Bewerbung =) Sind alles nur kleine Verbesserungsvorschläge, ansonsten finde ich sie echt gut. Ich wünsche dir viel Glück!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, ansich ja, aber ich persönlich würde den teil mit der anderen lehre aussen vor lassen, also das mit der konditorin, das kannst bei dem vorstellungstermin immer noch äussern, aber dann haste schon mal den vorstellungstermin. ansonsten................ drück ich dir die daumen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von toastbroot
29.03.2012, 10:26

Aber das ich noch in der lehre bin muss ich ja trotzdem im Lebenslauf angeben :S

0

Änderungen in Fettdruck...

Sehr geehrter Herr xxxx,

Ihre Anzeige bei der Jobbörse der Agentur für Arbeit habe ich mit großem Interesse gelesen und möchte mich aus diesem Grund auf den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz zur Fahrzeuglackiererin bewerben.

Zurzeit befinde ich mich in der Ausbildung zur Konditorin. Da ich in diesem Beruf aber nicht glücklich bin, suche ich eine Ausbildung, in der ich auch mein Hobby zum Beruf machen und mit voller Motivation umsetzen kann.

Mit Autos und Fahrzeugen zu arbeiten, macht mir besonders viel Spaß. Oft hatte ich die Möglichkeit, an dem Auto meiner Mutter zu schrauben und zu basteln. Sofort nach dem Praktikum in der Werkstatt eines Porsche-Tuners war mir klar, dass ich einen Beruf erlernen möchte, der etwas mit Autos zu tun hat.

Mit meiner Kreativität und meinem handwerklichen Geschick kann ich mir diesen Beruf als besonders für mich geeignet vorstellen. Meine Stärken sind unter anderem meine Zuverlässigkeit, mein Verantwortungsbewusstsein und mein technisches Verständnis.

In einem Vorstellungsgespräch würde ich Sie gerne von meinen Fähigkeiten und meiner Begeisterung für diesen Beruf überzeugen. Ich freue mich über eine Einladung für ein Gespräch oder ein Praktikum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechtschreibung, Zeichensetzung dringendst checken!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?