Kann die Arge eine Sanktion verhängen, wenn ich ADHS hab?

6 Antworten

Ich glaube nicht, dass du so ohne weiteres damit durchkommst.

ADHS haben viele Menschen und solange du nicht eine anerkannte Bescheinigung von einem Facharzt bekommst, wirst du gegen die ARGE mittels einem Anwalt kämpfen müssen. Sofern die Aussicht besteht, dass du damit durchkommst.

Dann wirst du es schwer haben, wenn du bei jeder Maßnahme oder Arbeit Probleme bekommst, wenn andere was an dir auszusetzen haben.

Geh zu Ärzten die sich damit auskennen, solange du dort gemeldet bist, musst du eben zur Verfügung stehen und wenn nicht, dann k a n n die Arge Sanktionen aussprechen.

So eine Bescheinigung oder Attest hättest du vielleicht bereits zu Anfang vorlegen sollen.

ADHS ist wie eine chronische Krankheit, die man hat, aufgrund derer aber Leben und Arbeiten möglich ist. Sollte die Krankheit Dich am arbeiten hindern, mußt Du krankgeschrieben werden. Man kann schlecht nachträglich sagen, mein Verhalten war aufgrund meiner Krankheit so oder so.Auch mit ADHS muss man die Konsequenzen seines Handelns tragen.

ADHS ist keine Krankheit oder Behinderung, so die Arge. Ich soll mich nicht so anstellen, ich wär ja nur faul.

0

Zum Arzt und dir eine Bescheinigung holen.damit zur Arge,Die wollen alles schriftlich.Gegen die Kürzungen Wiederspruch einlegen.

Das hab ich vor, auf Umwegen. Siehe Antwort oben. Und dann Widerspruch einlegen, mal gucken, was kommt.

0

Was heißt nach einem Schlaganfall KG 3?

Im Arztbericht steht: Hemiparese rechts, in allen rechtsseitigen Extremitäten KG 3. Was bedeutet das? Was hat das für Auswirkungen?

...zur Frage

Schwarzer kleiner Punkt auf Arm entzündet, was ist das?

Hallo Leute da wir Wochenende haben und ein Hautarzt nicht offen hat dachte ich ich wende mich an euch. Und zwar habe ich seit 1-2 monaten einen schwarzen Punkt auf meinem unterarm. Dachte ein eingewachsenes Haar. Hab anfangs gedrückt aber es kam nichts raus. Hatte dann angst stärker zu drücken und habe es einfach gelassen. Dachte dass es sicher von allein weggehen wird. Bis jetzt hat es auch nicht gestört etc ABER gestern Nacht habe ich eine leichte Schwellung bemerkt um diesen punkt herum. Und sobald ich diese Stelle leicht berühre schmerzt es. Es ist auch ein bisschen gerötet. Ich hab erstmal Zink salbe drauf geschmiert um gegen die Entzündung was zu tun aber hat nichts geholfen. Hab jetzt alles abgewaschen und lasse es erstmal lieber so. Will am Montag unbedingt zum Hautarzt. Aber mache mir irgendwie sorgen was das denn sein kann und denke nur daran ohne mich ablenken zu können. Es ist wie ein kleines Loch in der Haut und darin ist eben dieser schwarze punkt der anfangs wie eine Kruste aussah wie man es bei einem eingewachsenen haar kennt oder vlt wie ein mitesser. Vielleicht hat jemand ja eine Idee was das sein könnte ich hoffe vorallem dass ihr mich beruhigen könnt dass es nur was kleines ist. Ich danke euch schonmals! Viele Grüße euer Tobi

...zur Frage

Warum werde ich nicht müde?

Ich bin jetzt schon über 24 Stunden wach und kann einfach nicht schlafen. Ich habe keine Drogen genommen oder Energy Drinks getrunken. Habe das Problem  jetzt schon seit ein paar Tagen das ich so gut wie keinen Schlaf finde und normalerweise bin ich ein Langschläfer. Um 6 muss ich wieder "aufstehen" und los zur Schule. Ich sehs jetzt schon kommen das ich kein Auge zu krieg. Woran könnte das liegen? Und was kann ich dagegen tun? Ich hoffe ihr könnt mit helfen! LG

...zur Frage

Wie lange werde ich noch leben?

Habe Diabetes und behandel es nicht. Ich esse ganz normal. Bin 30 und möchte wissen wie lange man dann noch ungefähr lebt. Esse absichtlich Süßigkeiten etc..laut Arzt kann ich nicht gezwungen werden mich behandeln zu lassen und das ist gut so. Ich möchte meine letzten Monate genießen vielleicht auch Jahre.

...zur Frage

Haarausfall mit 17 Jahren schon?

Ich habe seit knapp einem Jahr extremen Haarausfall bekommen und habe Angst, dass man nichts mehr dagegen tun kann. Was könnten die Ursachen dafür sein? Und kann man das behandeln? Ich habe mal ein Foto dran gehängt, damit ihr sehen könnt, wie das schon aussieht.

...zur Frage

Verliert man (jahreszeitabhängig?) machmal mehr Haare, manchmal weniger?

Seit ich vor zwei Wochen aus dem Urlaub wiedergekommen bin (dort noch recht kalt, hier Frühling) fallen mir merklich viel mehr Haare aus. Das ging recht schlagartig. Wenn ich mir morgens die Haare mache, liegen so 10 Haare im Waschbecken - sonst nur so ein, zwei, manchmal gar keins. Im Urlaub hab ich nicht darauf geachtet, vielleicht waren es da auch schon mehr, aber jetzt ist es mir halt deutlich aufgefallen.

Was kann das sein? Ist das normal? Womit hängt das zusammen? Warum ist es manchmal mehr, manchmal weniger (ich meine, so eine Phase hätte ich schon einmal gehabt)? Hängt das vielleicht mit dem Temperaturwechsel zusammen (wie ein Fellwechsel beim Haushund oder sowas?)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?