Kann die ARGE ein Guthaben aus einer Nebenkostenabrechnung anrechnen

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 0 ABSTIMMUNGEN

Arbeitslosengeld II 0%
ARGE 0%
Nebenkostenabrechnung 0%

3 Antworten

Das Guthaben steht Dir zu,ist ja Deine,ABER in dem Augenblick wo ein Guthaben auf Deinem Konto eingeht und das Guthaben Deine Aufstockung übersteigt,bist Du nicht mehr Bedürftig ! Dabei spielt es keine Rolle,dass das Guthaben aus einer Zeit vor der Antragstellung stammt . Du hast auf die Gutschrift nur eine Versicherungspauschale von 30€,die Dir vom Amt nicht Angerechnet werden . Beispiel : Du bekommst Normalerweise eine Aufstockung von 260 € vom Amt,da die Gutschrift außer die Pauschale von 30 €,voll auf Deine Aufstockung angerechnet wird,würdest Du noch 30 € vom Amt bekommen .

anrechenbares Einkommen nach § 22 Abs. 1 Satz 4 SGB II

Elke54 13.05.2012, 10:28

ehrlich gesagt, werde ich nicht ganz schlau daraus. Meine Frage ist ja, ob das Guthaben aus einem Zeitraum in dem ich keine Leistung bezogen habe mir zusteht oder der ARGE?

0
kassiopeiamb99 13.05.2012, 14:37
@Elke54

Ein aktuelleres Gerichtsurteil in diesem Zusammenhang hat in einem aehnlichen Fall trotzdem der Arge Recht gegeben......

0

Jup .. das Jobcenter darf anrechen, denn andersrum hätte es auch die volle Nachzahlung für die Zeit vor dem Leistungsbezug übernehmen müssen, wenn dir die Abrechnung im Leistunghsbezug zugegangen wäre.

Was möchtest Du wissen?