Kann die AOK mein privat bezahlte Kur Ablehnen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

vermutlich besteht jetzt Krankengeldbezug. Während des Krankengeldbezuges hat man alles zu vermeiden, was den Genesungsprozess behindern könnte.

Praktisch geht es jetzt um eine Abwägung der §63, 65 und 66 SGB I:

http://bundesrecht.juris.de/sgb1/_65.html

Am besten mit der einer Bescheinigung des behandelnden Arztes über den Nutzen der Kur das Gespräch mit dem Abteilungsleiter der Krankenkasse suchen.

Ggf. erkundigen, was eine Kurverlegung auf einen Termin nach der OP zusätzlich kosten würde. Ggf. mit der Krankenkasse über eine Kostenübernahme für die Mehrkosten sprechen. Oder alternativ private Kur komplett absagen und neue Kur über die Rentenversicherung oder die Kreankenkasse beantragen (ggf. auch Anschluss-Reha).

Gute Besserung!

Gruß

RHW

Was möchtest Du wissen?