Kann die Anfahrt des Elektikers berechnet werden trotz Absage auf dem AB (welche keine Handy -Nummer hatte)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also generell gilt, daß Handwerker die Anfahrtskosten in Rechnung stellen dürfen.
In deinem Fall würde ich sagen hast du ja versucht ihm abzusagen, nachweisbar durch die Nachricht auf dem AB - also hast du keine Leistung in Anspruch genommen und müsstest daher wohl eher nicht zahlen. Das ist lediglich meine Überlegung, keine Garantie.
Lies mal hier weiter:
http://www.tz-online.de/tzlive/blogs/handwerker/art1812,279343

Sorry, den Link hier meinte ich:
http://www.tz-online.de/tzlive/blogs/handwerker/index.html

0

wenn du rechtzeitig genug abgesagt hast, musst du die anfahrtkosten nicht zahlen.

das du ihn nicht erreicht hast, ist nicht deine schuld, da muss er seinen ab abhören oder seine anrufe vom festnetz auf sein handy umleiten.

Seit wann ist ein Handwerker verpflichtet ein Handy mit sich zu führen , die Telefonate umzuleiten ?

Der Mann hatte den Einsatz geplant, und soll sich auf halber Strecke kostenlos zurückpfeifen lassen ?

0
@Eddy21

@eddy21: wenn er seinen ab nicht abhören kann, muss er anderweitig erreichbar sein und da muss er zumindest den kunden seine handynummer oder eine andere möglichkeit hinterlassen.

außerdem ein guter handwerker steht seinen kunden gern zur verfügung auch telefonisch.

0

Nein, weil du ihn ja nich erreicht hast. Alles andere ist seine Schuld.

Der Handwerker hat einen Auftrag und führt Ihn durch !

Wer soll denn sonst diesen Aufwand bezahlen ?

0
@Eddy21

mhmhm vielleicht MIT der Zeit gehen ?Handys hat heutzutage fast jeder und gerade ein Handwerker der viel unterwegs ist sollte sich so eines zulegen.Und schwer wird es auch nicht sein dies auf Rufumleitung zu stellen.Das kann mir niemand erzählen das dies nicht möglich ist,oder zuviel verlangt.Nur wie das rechtlich ist...das kann nur ein Fachmann sagen.

vg

0

Was möchtest Du wissen?